Tesla Roadster 2  Wie gut ist  schnellste E-Auto wirklich?

Tesla Roadster 2: Wie gut ist das schnellste E-Auto wirklich?

Auto & Reise Elektromobilität

Der US-Elektroautohersteller Tesla des umtriebigen visionären Milliardärs Elon Musk stellte vor vier Wochen den neuen pfeilschnellen Elektrosportwagen Tesla Roadster 2 spektakulär mit einer Showeinlage vor. Der Sportwagen erblickte bei der Vorstellung des Elektro-LKW mit einer Platzrunde vor dem staunenden versammelten Publikum das Licht der Welt und beeindruckte die Zuschauer mit einer enormen Beschleunigung. Mit dem sportlichen Elektroauto machst du James Bond Konkurrenz!

Was bietet der Tesla Roadster 2?

Der Tesla Roadster 2 ist ein Elektrosportwagen, der innerhalb von 2,1 Sekunden aus dem Stand heraus auf umgerechnet 100 km/h (60 Meilen) beschleunigen kann und mit einer Akkuladung bis zu 1000 Kilometer weit fahren kann.Von 0 auf umgerechnet 160 km/h (100 Meilen) beschleunigt er in 4,2 Sekunden.  Die Höchstgeschwindigkeit liegt Elon Musk zufolge bei über 400 km/h, schneller als jedes derzeit verfügbar Serienauto auf dem Markt. Wie viele Kilometer bei diesem Spitzentempo mit einer Akkuladung zurückgelegt werden können, darüber hüllte sich Tesla leider ins Schweigen. Deine Freundin und deine zwei besten Freunde passen in den Tesla Roadster 2! Tesla Roadster 2 Tesla Roadster 2

MEHR AUS DEM WEB

Hohe Reichweite

Die maximale Reichweite von 1000 Kilometern sei nach Herstellerangaben nur bei normaler Highway-Geschwindigkeit, die bei ca. 90 bis 105 km/h liegt, drin und erfordert danach eine Neuaufladung des Akkus. Drei Elektromotoren mit einem Drehmoment von zusammen 10.000 Newton garantieren die hohe Fahrgeschwindigkeiten. Zum Gewicht des Tesla Roadster 2 und zur Akkuladezeit gab der Autohersteller keine Information preis. Immerhin kannst du mit dem turbogeilen Elektroflitzer rasant in den nächsten Sommerurlaub düsen, weil der Kofferraum genug Platz für ausreichend Gepäck bietet. Das leicht abnehmbare Glasdach wird im Kofferraum verstaut, was den Flitzer in ein flottes Cabriolet verwandelt 🙂 Die Frage ob der knallrote Sportwagen über einen „Frunk“, in Fachkreisenn auch Front-Kofferraum genannt, verfügt, darüber verlor Tesla kein Wort.

Tesla Roadster 2 dreht bei Präsentation voll auf:

Schneller Elektroflitzer für gute betuchte Herren

Der Tesla Roadster 2 soll ab dem Jahr 2020 gefertigt und in einer auf tausend Stück erhältlichen Founders-Edition für 250.000 US-Dollar, also 215.000 € erscheinen und das Basismodell für magere 200.000 US-Dollar, was schlappe rund 169.000 € sind, erhältlich sein. Beim Kauf der Founders-Edition musst du den Kaufpreis sofort bezahlen. Entscheidest du dich für das Basismodell, wird eine Anzahlung von umgerechnet rund 43.000 € fällig. Wenn du mit dem Tesla Roadster 2 [Anm. d. Red.: Die ehemels verlinkte Seite "https://www.tesla.com/de_DE/roadster" existiert nicht mehr.] deine Straßen unsicher machen möchtest, dann steht einer Vorbestellung des pfeilschnellen Elektrosportwagens eigentlich nichts mehr im Wege, oder? 

Bildquelle

MEHR AUS DEM WEB


Was sagst du? Klicke auf die Emoji!

Cooles Smily von Man On A MissionCool
Lachendes Smily von Man On A MissionHaha
Ich will Smily von Man On A MissionIch will
Wow Smily von Man On A MissionWow
Wütendes Smily von Man On A MissionWütend

© MAN ON A MISSION. All rights reserved | |

  • Lazareth Cafe Racer: Das Bike aus der Zukunft
    No Kompass! So orientiert man sich am Himmel
    Von Rallyeauto bis Rekordyacht: Kreisel Electric setzt alles unter Strom
    Bisimoto 935 K3V: Elektro-Power für Porsches Rennklassiker
    Den Weihnachtsmann in Lappland besuchen - dafür ist kein Mann zu alt