Diablo IV enthüllt  Jetzt wird’s richtig düster in  Hölle!

Diablo IV enthüllt: Jetzt wird’s richtig düster in der Hölle!

Gaming

Diablo IV: Am 01. November öffnete die BlizzCon 2019 ihre Tore für alle Fans und Gaming-Begeisterten. In den offiziellen Foren wird seit Monaten heißt über einen neuen Teil des beliebten ARPGs Diablo diskutiert.  Jetzt gibt es endlich Gewissheit! Die Entwickler von Blizzard Entertainment arbeiten tatsächlich an Diablo IV. Das soll noch viel düsterer und blutiger werden als die Vorgänger-Versionen.

Alles beim Alten? In Tristan brennt mal wieder die Kathedrale

Während der Convention erhielten Besucher jetzt die Möglichkeit, eine frühe Version des Games auszuprobieren. Dabei stellten die Herausgeber auch drei der spielbaren Klassen vor: den Barbar, die Zauberin und den Druiden. Wann genau der Release von Diablo IV sein wird, steht noch nicht fest. Das Spiel befindet sich aktuell noch in der Entwicklung und wird für PC, PlayStation® 4 und Xbox One verfügbar sein. Auch Diablo IV wird sich in Sanktuario abspielen. Das ist das altbekannte Gebiet, in dem bisher alle Teile der Reihe stattfanden. Von einer uralten Macht befallen, droht die Stadt in Dunkelheit zu versinken. Um das zu verhindern, wurden neue Helden herbeigerufen, die die bösen Mächte in blutigen und erbarmungslosen Kämpfen zurückschlagen sollen. Und natürlich können wir in die Rolle eines dieser Helden schlüpfen.

MEHR AUS DEM WEB

Diablo IV: Was erwartet uns in der neuen Version?

Eine der größten Veränderungen erwartet uns mit der offenen Welt. Durch die können sich Spieler bewegen, um von einem Dungeon zum nächsten zu gelangen. Dazu wird es auch Reittiere geben, die ein schnelleres Vorankommen zu ermöglichen. Insgesamt soll es in dieser Welt fünf verschiedene Gebiete geben, die in beliebiger Reihenfolge durchgespielt werden können. Außerdem werden wir dort auf mächtige Bosse treffen. Um die zu besiegen, müssen sich die Spieler zu Gruppen zusammenschließen. Aber auch wilde PvP-Schlachten werden möglich sein. Kurzum: Diablo IV bietet alles, was das Gamer-Herz begehrt!

Diablo IV: Blizzard reagiert auf die häufigste Kritik der Spieler

Diablo IV: Wenn es etwas gibt, was seit Jahren von Diablo-Zockern bemängelt wurde, dann ist das die optische Gestaltung der Welten. Immer wieder wurden Stimmen laut, die das Setting als zu hell und “freundlich” für die eigentliche Story beschrieben. Das wird sich in Diablo IV auf jeden Fall gewaltig ändern! Die Entwickler von Blizzard haben sich mächtig ins Zeug gelegt.

  • Düstere Höhlen
  • steinige Wege
  • eine völlig verwüstete Landschaft
  • und vor allem sehr viel Blut

sorgen für die richtige Atmosphäre in Diablo IV. Monster und Dämonen sind gewohnt grauenvoll und abwechslungsreich. Im offiziellen Trailer zur Ankündigung wird außerdem die Rückkehr des Charakters Lilith gezeigt. Die aus Diablo II bekannte Dämonin wird also wohl ebenfalls eine zentrale Rolle im Game spielen. Ich bin auf jeden Fall schon angefixt und freue mich auf den Release von Diablo IV! Dann heißt es: Skilltrees testen und ab ins stundenlange Dungeon-Gemetzel. Kuh-Level inklusive, hoffe ich! 

MEHR AUS DEM WEB


Was sagst du? Klicke auf die Emoji!

Cooles Smily von Man On A MissionCool
Lachendes Smily von Man On A MissionHaha
Ich will Smily von Man On A MissionIch will
Wow Smily von Man On A MissionWow
Wütendes Smily von Man On A MissionWütend

© MAN ON A MISSION. All rights reserved | |

  • Das mögliche Design der PlayStation 5 spaltet die Gamer
    Football Manager 2020: Ein Highlight für alle fußballbegeisterten Taktikfüchse!
    Need for Speed Heat: EA katapultiert 90er-Jahre-Flair auf 4K-Nextgen-Level
    Star Wars: Jedi – Fallen Order im Test: Nice Lichtschwert-Action & Star Wars-Porn vom Feinsten
    ESL ONE feiert 2020 DOTA 2 Major Debüt in Los Angeles