World of Warcraft: Mit dem nächsten Patch kommen zwei neue, verbündete Völker

Gaming

World of Warcraft: Seit dem Hype um WoW Classic warten viele Zocker des MMORPGs sehnsüchtig auf die nächste Erweiterung der aktuellen Retail-Version Battle for Azeroth. Wie Game-Director Ion Hazzikostas in einem 18-minütigen Preview-Video (Ende des Artikels!) nun ankündigte, werden die Hoffnungen bald erfüllt. Endlich wieder was los in Azeroth! Unter anderem werden zwei neue verbündete Rassen verfügbar sein, die wir euch hier kurz vorstellen. Ganz unerwartet kommen sie nicht. Viele Gamer spekulieren schon länger darauf. Jetzt steht es also fest: Mit Patch 8.3 – Visions of N’Zoth kommen die Vulpera für die Horde und Mechagnome für die Allianz. Beide bringen natürlich einzigartige Fähigkeiten mit. Wir versorgen euch mit den Keyfacts!

World of Warcraft: Niedliche Füchse und technikorientierte Gnome

World of Warcraft: Die fuchsähnlichen Vulpera kennen wir schon aus der Wüstenlandschaft Vol’dun. Bisher haben die sich aber nicht wirklich in das Geschehen eingemischt. Bald dürfen sich alle Spieler der Horde über so einen pelzigen Charakter freuen. Die Vulpera können sich ein Camp erstellen, zu dem sich sich nach Belieben porten können. Quasi ein Portal zur eigenen Homebase – hätten andere sicher auch gerne! Außerdem können sie bei humanoiden Gegnern mehr Beute finden und kassieren zu Beginn eines Kampfes weniger Schaden als andere Rassen.  Auch die Mechagnome sind nicht unbekannt: Im neuen Gebiet Mechagon haben wir schon sehr viel Zeit mit ihnen verbracht. Vor allem natürlich Quests für sie erledigt. Mechagnome sind vielleicht nicht ganz so nett anzusehen, aber trotzdem nicht zu unterschätzen. Laut Ankündigung können sie sich automatisch selbst heilen, Attrappen zur Täuschung des Gegners aufstellen und außerdem Truhen öffnen, die für andere verschlossen bleiben.

MEHR AUS DEM WEB

World of Warcraft: Wie holt ihr euch die neuen Rassen?

World of Warcraft: Blizzard setzt auf ein altbekanntes System. Wir dürfen die neuen Rassen nicht einfach so auswählen. Stattdessen müssen wir verschiedene Questreihen abzuschließen, um sie freizuschalten. Bisher haben diese Aufgaben aber immer eher dem Storytelling gedient und nie besonders lange gedauert. Gehen wir also davon aus, dass das auch diesmal wieder so sein wird. WoW Patch 8.3 – Visions of N’Zoth bringt aber auch andere Neuerungen. Natürlich wird es auch einen Raid geben: Ny’Alotha. Hier wird es gleich 12 Bosse zu besiegen geben: N’Zoth selbst als Endgegner und 11 Diener des alten Gottes. Das verspricht auf jeden Fall spannenden Content und ein nices World First Race!  Wann genau der neue Patch auf den Live-Servern spielbar sein wird, ist noch nicht bekannt. Seit gestern sind Teile davon auf dem Public-Test-Realm (PTR) verfügbar. Erfahrungsgemäß heißt das, dass es schon noch ein paar Wochen dauert. 

© MAN ON A MISSION. All rights reserved | |

Was sagst du? Klicke auf die Emoji!

cool

Cool

haha

Haha

want

Ich will

wow

Wow

angry

Wütend

5 out of 5 with 10 ratings
  • ´
    ´
    ´
    ´
    ´