Nexus muss fallen! Manticore – Galaxy on Fire für Nintendo Switch

Der Nexus muss fallen! Manticore – Galaxy on Fire für Nintendo Switch

Gaming Technik & Games

Manticore – Galaxy on Fire: Fans der Spielereihe mussten Mitte Februar erstmal eine Enttäuschung verkraften. Die Nintendo Switch-Umsetzung von Manticore wurde auf unbestimmte Zeit verschoben. Jetzt ist es endlich soweit. Spielehersteller Deep Silver Fishlabs verspricht eine über acht Stunden dauernde Kampagne. Darin stürzt ihr euch nicht nur als erprobter Raumschiffpilot in halsbrecherische Weltraumschlachten – ihr versucht gleichzeitig noch eine intergalaktische Verschwörung namens „Die Erschütterung“ aufzudecken. Hat sich die verlängerte Wartezeit für uns Fans gelohnt und liefert Deep Silver mit der neuen Switch-Umsetzung auf ganzer Linie ab?

 Manticore – Galaxy on Fire versucht genau wie die Vorgängertitel auf Tablet oder Desktop ein weiteres Mal virtuelle Raumfahrtjäger, digitale Kampfpiloten und ehemalige X-Wing-Testpiloten zu begeistern. Vom Spielsetting her setzt Deep Silver bei der Switch-Umsetzung daher auf altbekanntes. Eine liebevoll gestaltete futuristische Galaxie, in der wir uns als Söldner auf dem Transporter Manticore wiederfinden. 

Piloten-Neulingen wird der Einstieg enorm erleichtert!“

Nach gut 10 Minuten Einleitung begeben wir uns dann auch zum ersten Mal hinter das Steuer unseres Raumschiffs und versuchen uns selbst an der ersten Mission des neuen Indie-Spiels. Insgesamt 35 unterschiedliche Locations werden wir im Lauf des Spiels bereisen, verspricht der Publisher. Dort treffen wir dann auf über 30 unterschiedliche Boss-Gegner, mit denen wir als finaler Gegner die entsprechenden Akte der Storyline abschließen. Was mir bei den ersten Gehversuchen so richtig Spaß gemacht hat, war, dass sich das Spiel wirklich bemüht, gerade ungeübten Piloten einen leichten Einstieg zu ermöglichen.  Ich selbst gehöre jetzt nicht gerade zu den größten Sci-Fi-Fans und würde mich in dem Genre als absoluten Newbie einstufen. Hier hat Deep Silver auf ganzer Linie abgeliefert. Dank des einfachen Trainings und des unterstützenden Einstiegs wird Manticore eine ganze Reihe „neuer“ digitaler Raumfahrtpioten heranzüchten können, die das Genre so neu für sich entdecken! 

Für Fans der Sci-Fi-Reihe ein Muss?

Wenn du zu den Fans der Spielereihe gehörst, gibt es überhaupt keine Diskussion. Manticore – Galaxy on Fire gehört definitiv mit in deine persönliche Spiele-Bibliothek auf der Switch. Sollte dich das Genre ansprechen, spricht ebenfalls nichts gegen den Einstig in die Welt der digitalen Raumfahrtschlachten. Mich hat das Spiel während des Test zumindest so gefesselt, dass ich für den heutigen Tag auf die Pflichtstunde Far Cry 5 verzichtet habe. Und das spricht für das Indie-Game aus dem Hause Deep Silver!  Verglichen mit den Vorgängern auf mobile Devices und Desktops holt Deep Silver maximale Grafik-Leistung aus der Switch. Was wir hier am TV geboten bekommen, sorgt nicht nur für XXL-Gamingvergnügen, sondern sieht auch mit 60 FPS beeindruckend gut aus! Kritik gibt es, weil die fehlende Übersetzung der Sprachausgabe ein wenig den stimmungsvollen Gesamteindruck trübt. Bei der Sprachausgabe können wir zwischen Englisch und Japanisch umschalten. Die Ingame-Texte wurden natürlich übersetzt. 

MEHR AUS DEM WEB


Was sagst du? Klicke auf die Emoji!

Cooles Smily von Man On A MissionCool
Lachendes Smily von Man On A MissionHaha
Ich will Smily von Man On A MissionIch will
Wow Smily von Man On A MissionWow
Wütendes Smily von Man On A MissionWütend

© MAN ON A MISSION. All rights reserved | |

  • Das mögliche Design der PlayStation 5 spaltet die Gamer
    89er Batmobil: LEGO lässt Träume wahr werden
    KI übersetzt mit Vorurteilen
    Football Manager 2020: Ein Highlight für alle fußballbegeisterten Taktikfüchse!
    Need for Speed Heat: EA katapultiert 90er-Jahre-Flair auf 4K-Nextgen-Level