Vergiss PUBG – hier kämpfen 1.000 Spieler ums Überleben

Gaming Technik & Games

Survival-Games sind der letzte Schrei. Ob Ark: Survival Evolved oder Don’t Starve – Spieler lieben es, ums Überleben zu kämpfen. In einem neuen Titel werden sie gemeinsam Gegner in die Flucht schlagen können.

Das britische Entwicklerstudio Automaton, bekannt für Spiele wie Deceit, arbeitet einer Pressemitteilung zufolge an einem neuen Survival-Combat-Game. Bis zu 1.000 Spieler sollen die Möglichkeit haben, auf einem Server miteinander zu zocken; weiterhin ist von einem PvP-Modus die Rede, in dem 400 Gamer gegeneinander antreten können.

MEHR AUS DEM WEB

Es ist davon auszugehen, dass der Titel, der noch keinen Namen hat, mit der aktuellen Online-Sensation PLAYERUNKNOWN’S BATTLEGROUNDS (PUBG) sowie DayZ konkurrieren soll.

Automaton macht mit Improbable gemeinsame Sache

Um hunderte Spieler miteinander zu verbinden hat Automaton sich mit Improbable zusammengeschlossen. Nachdem das britische Studio ein Investment in Höhe von zehn Millionen US-Dollar erhalten hat, wird es nun die Technologie SpatialOS sowie die CryEngine verwenden.

MEHR AUS DEM WEB

Ersteres ist eine Cloud-basierte Entwicklerplattform, die mit großer Wahrscheinlichkeit diverse Berechnungen online ausführen soll, damit das Spiel funktioniert.

Was du von dem MMO-Shooter unter anderem erwarten kannst:

  • bis zu 1.000 Gamer teilen sich dieselbe Spielwelt
  • 12 × 12 Kilometer (144 Quadratkilometer) großes Spielfeld
  • soziale Hubs, Charakterentwicklungen und vieles mehr
  • PvP-Modus mit bis zu 400 Spielern
  • zerstörbare Welt, dynamisches Wetter, Blutspuren, etc.

Release für 2018 geplant

Die Entwickler des taktischen MMO-Shooters halten sich mit genauen Details noch bedeckt. Bislang ist nur bekannt, dass das Spiel im Laufe des Jahres 2018 erscheinen soll. Außerdem soll der erste spielbare Content im Frühling 2018 erscheinen beziehungsweise gezeigt werden. Mit etwas Glück wird es sich um eine Closed-Beta- oder Alpha-Phase handeln; später werden mit Sicherheit weitere Spieler das Game im Rahmen einer Open-Beta-Phase testen können, um Bugs zu finden und auszumerzen, bevor das Spiel letztendlich erscheint.

Wenn das britische Team sein Versprechen halten kann, steht dir ein wahres Fest bevor. Zum Vergleich: Bei PUBG gibt es derzeit nur 100 Spieler pro Match; der neue Shooter bringt zehnmal so viele Gamer zusammen.

Falls du dir einen Eindruck über das Können des Entwicklerstudios aus Großbritannien machen möchtest, solltest du dir ihr aktuelles Spiel holen.

Deceit bei Steam ansehen

MEHR AUS DEM WEB

Zusammenfassung

Was Automaton mit seiner Ankündigung verspricht, klingt mehr als ehrgeizig. Es bleibt abzuwarten, ob das britische Studio seine Versprechen auch halten kann. Die Finanzierungsrunde sollte bei der Entwicklung mehr als hilfreich sein. Im Frühling werden wir sehen, ob der MMO-Shooter die Spielbranche tatsächlich aufmischen kann. Aus technischer Sicht ist das Projekt mehr als ehrgeizig, alleine aufgrund der hohen Anzahl an Spielern, die gemeinsam ums Überleben kämpfen sollen.

Artikelbild: Luke Hayfield | Flickr.com

MEHR AUS DEM WEB

© MAN ON A MISSION. Alle Rechte vorbehalten | |

Was sagst du? Klicke auf die Emoji!

cool

Cool

haha

Haha

want

Ich will

wow

Wow

angry

Wütend

  • ´
    ´
    ´
    ´
    ´