Es liegt nicht immer am Essen: 5 fiese Dickmacher enttarnt

Du hältst strickt Diät und trotzdem wächst der Bauch immer mehr? Du nimmst weiter zu und weisst nicht warum?

Weisst du was? Es liegt nicht immer am Essen. Nebst fettigem und ungesundem Essen gibt es noch weitere fiese Dickmacher, die du unbedingt auf dem Schirm haben solltest.

Dickmacher Nr. 1: Zu wenig Schlaf

Hast du gedacht, dein Körper schläft auch, wenn du es tust? Falsch. Während du schläfst, arbeitet der Körper auf Hochtouren und regeneriert sich. Auch die Fettverbrennung findet weiterhin statt. Gibst du deinem Körper zu wenig Erholungsphasen, findet er keine Gelegenheit, für diese Regenerierungs- und Reparaturprozesse. Die Folgen von Schlafmangel sind nebst schlechter Laune auch, dass deine Fettpolster nicht kleiner werden. Achte wenn möglich darauf, dass du immer in etwa zur gleichen Zeit ins Bett gehst. Dein Körper gewöhnt sich so daran und kann sich auf die Ruhephasen besser einstellen.

Dickmacher Nr. 2: Ablenkung beim Essen

Fieser Dickmacher schlechthin: TV schauen beim Essen kauen! Ein absolutes No-Go, wenn dir etwas an deiner Figur liegt. Guckst du nämlich in die Glotze, während du isst, bemerkst du gar nicht, was du dir da alles so reinstopfst. Du bist abgelenkt und das Hungergefühl tritt meistens auch erst später ein. Also TV aus, richtig und ohne Ablenkung hinsetzen und dann kann das leckere Essen serviert werden.

Dickmacher Nr. 3: Unregelmässige Mahlzeiten

Für’s Frühstück hat die Zeit nicht gereicht. Stattdessen holst du dir unterwegs noch schnell zwei belegte Brötchen. Oder du hattest mal wieder keine Gelegenheit für ein gesundes Mittagessen. Abends bist du dann müde und bestellst deshalb noch schnell eine Pizza beim Kurier. Unregelmässige Mahlzeiten lassen dich viel schneller zu ungesunden Nahrungsmitteln greifen. Deinem Körper ist es egal, wenn du nicht immer genau zur gleichen Stunde deine Mahlzeiten einnimmst. Trotzdem solltest du dafür sorgen, dass du ihm eine einigermasse regelmässige Energiezufuhr lieferst. Damit beugst du (Fr-) Ess-Attacken vor.

Dickmacher Nr. 4: Appetit statt Hunger

Bestimmt erwischst du dich manchmal, wie du in die Chipstüte greifst, obwohl gar kein Hungergefühl da ist? Oder du beisst in ein leckeres Brötchen, nur weil dich der Geruch von frischgebackenem Brot beim Bäcker nicht davon abhalten lässt? Dies ist eine echte Dickmacker-Falle. Du solltest dich immer zuerst fragen: „Habe ich wirklich Hunger oder ist es nur die Gier und der Appetit nach leckerem Essen?“

Dickmacher Nr. 5: Die biologische Uhr

Auch das Alter spielt beim Abnehmen eine Rolle. Hast du ein paar Jährchen mehr auf dem Buckel, braucht der Körper automatisch immer weniger Energie. Du bemerkst es vielleicht einfach nicht und fragst dich dann, warum die Waage immer höher anschlägt. Auch im hohen Alter musst du dich deshalb aber nicht nur von Salat und Gemüsesticks ernähren. Schraube einfach deine Energiezufuhr etwas hinunter, indem du zum Beispiel auf das Eis zum Nachtisch verzichtest. Und ganz wichtig: Mach dich nicht verrückt, wenn der Abnehmprozess nicht mehr gleich funktioniert, wie vor 20 Jahren.

Fiese Dickmacher Fazit:

Nicht immer ist das Essen schuld. Beachtest du jedoch auch die anderen fiesen Dickmacher-Fallen, klappt es bestimmt auch mit dem Abnehmen.

Nicole Montemari

Nicole ist Online Redakteurin und Bloggerin aus Leidenschaft. Sie ist sich sicher: Der Abwasch kann warten, das Leben nicht! Es ist an der Zeit, gute Geschichten zu schreiben.

Vielleicht gefällt dir auch