8 krasse Fakten über Nippel und Brüste – Mit Jessica Weaver

Babes

So ziemlich jeder Mann weiß eine wohlgeformte Brust zu schätzen und hat seine ganz eigenen Erfahrungen damit gemacht. Und doch bergen die weiblichen Rundungen einige Überraschungen. Wir stellen euch 10 spannende Fakten vor, die du bestimmt noch nicht wusstest.

MEHR AUS DEM WEB

1. Brustwarzenstimulation stärkt deine Beziehung

Eine Studie aus dem Jahr 2012 zielte darauf ab, genau herauszufinden, warum Männer von Brüsten angezogen werden. Die Antwort ist in der Evolution zu finden. Laut den Ergebnissen haben Männer gelernt, dass die Frau durch die Stimulation ihrer Brustwarzen einer Frau dazu neigt, sich mit ihrem Partner verbunden zu fühlen.

2. Nur durch Stimulation der Brustwarzen zum Orgasmus

Hast du deine Freundin schonmal nur durch das Spielen an ihren Nippeln zum Orgasmus gebracht? Wusstest du überhaupt, dass das möglich ist? Das liegt daran, dass das Gehirn von Frauen die Genital- und Brustwarzen-Stimulation auf die gleiche Weise verarbeitet. 
Auch dazu gab es natürlich bereits eine Studie. Von 213 Frauen kamen 29% dabei zum Orgasmus. Gar kein so schlechter Schnitt, oder?

3.  Ein Champagnerglas in Form Kate Moss‘ Brust

Im Londoner Restaurant 34 existiert tatsächlich ein Glas, dass Kates Brust genau nachempfunden ist. Und die Gute hat sogar eine Unterschrift auf dem Boden hinterlassen.

4. Warum Männer Brustwarzen und Brüste haben

Jungs, ihr müsst jetzt ganz stark sein. Auch wir Männer haben Titten und Nippel, weil alle Föten zunächst weiblich sind. Jeder Fötus beginnt als Weiblicher, und erst nach sechs Wochen beginnt das Testosteron zu wirken. Aber schon vor dieser sechswöchigen Markierung sind Brustwarzen und Brüste Teil des Körpers.

5. Für richtig Holz vor der Hütte: Die größte BH-Größe

Dachtest du bisher, dass bei den Körbchengrößen einfach das ganze Alphabet durchgegangen wird? Falsch! Die größte Größe ist kein Z, sondern ein L. Der L-Cup wurde erst 2011 zur Verfügung gestellt.
Der kleinste Cup ist übrigens AAA.

6. Der Ursprung des BH  liegt im alten Rom

Wie es dazu kam fragst du dich? Sport wurde im alten Rom großgeschrieben, auch bei den Frauen. Diese wickelten einfach Bandagen um sich selbst, um ihre Brüste während des Trainings am richtigen Platz zu halten.

7. Langfristige Vorteile durch das Stillen

Studien zeigen, dass das Stillen für Mütter langfristige Vorteile haben kann, einschließlich der Senkung des Risikos von Herzerkrankungen und Krebs.
Zusammen mit der Hilfe für neue Mütter, das Babygewicht zu verlieren, und die Verringerung der Chancen einer postpartalen Depression. Daher sollten sich Mütter ihre Kinder unbedingt hin und wieder mal zur Brust nehmen.

8. Vier Millionen neue BHs pro Tag

Zum Abschluss noch eine trockene Zahl. Jeden Tag werden rund 4 Millionen neue BHs produziert. Eine krasse Menge, oder? Ihr seht, das Thema Brüste, Titten, BHs oder wie man es auch immer nennen mag, ist sicherlich kein Kleines. Wer würde besser zur Untermalung passen als die mehr als nur gut gebaute Jessica Weaver?

Bildquelle

Mehr Babes »

© Instagram. All rights reserved |

Was sagst du? Klicke auf die Emoji!

cool

Cool

haha

Haha

want

Ich will

wow

Wow

angry

Wütend

4 out of 5 with 107 ratings
  • ´
    ´
    ´
    ´
    ´