Diese Privatinsel vor New York kannst du kaufen

Inspiration & Lifestyle

Das Glück ist eine Insel und glücklich kann sich derjenige schätzen, der eine solche besitzt. Und weil nur die wenigsten von uns sich einen derartigen Luxus leisten können, dürfen wir anderen zumindest davon träumen und schon einmal zu sparen anfangen. Denn für diese Insel musst du “nur“ 13 Millionen US-Dollar bezahlen und bekommst sogar noch eine Gratis-Insel dazu! Laut dem Makler fallen auch nur 42.000 US-Dollar Steuern an!

Columbia Island mit Blick auf die Skyline von New York

Columbia Island ist die ideale Ruheoase, um sich vom lebhaften Treiben der Weltmetropole New York zu erholen und sie dennoch nicht ganz aus den Augen zu verlieren. Sie eignet sich sowohl als Zweit-Wohnsitz zum Ausspannen vom Alltag, als auch als Hauptwohnsitz, von wo aus man bequem jeden Morgen zur Arbeit fahren kann. Dieser Traum von einer Privatinsel hat eine Größe von 5.600 Quadratmetern mit Blick auf New Yorks Skyline und gehört zur Stadt New Rochelle in New York City. Sie ist bequem per Boot in ein paar Minuten von der vorgelagerten Bronx’s City Island zu erreichen.

MEHR AUS DEM WEB

Die Geschichte von Columbia Island

Ursprünglich gehörte Columbia Island (früher Little Pea Island) zusammen mit Pea Island der Familie Iselin, die diese beiden Inseln im Jahr 1936 an den Huguenot Yacht Club verkaufte. Dieser verkaufte Little Pea Island nach einigen Jahren an den amerikanischen Fernseh- und Radiosender CBS, der Little Pea Island in Columbia Island umbenannte. Zu dieser Zeit fanden Ingenieurvermessungen rund um das Gebiet von New Rochelle am Long Island Sound statt, wobei festgestellt wurde, dass Columbia Island sich als idealer Standort für einen Radiosender für den Großraum New York eignet. Deshalb wurde die Insel aufwendig unter anderem mit einem Sendeantennenturm, Sendergebäude und Notunterkünften für die Arbeiter ausgestattet. Danach wurde die Insel von Peter Lind Hayes und Mary Healy, einem Paar aus der Showbranche, gekauft, die von dort aus eine Frühstücks-Show sendeten.
Anschließend verkaufte das Paar die Insel an das College of New Rochelle. Es war im Jahr 2005, als der damalige Besitzer versuchte, das ehemalige Sendergebäude abzureißen, um stattdessen ein Privathaus zu errichten, was ihm aber nicht gelang. 2007 kaufte der jetzige Besitzer, der Filmproduzent und Schauspieler Al Sutton, Columbia Island, um aus dem ehemaligen “Albtraum einer Insel“ ein lebenswertes Kleinod zu machen. Zu diesem Zweck machte er in elf Jahren Arbeit aus dem Betongebäude ein „grünes Haus“, das ohne Strom, nur mit Sonnenkollektoren betrieben wird.

Dieser Luxus erwartet dich auf der Privatinsel

Natürlich hat Al Sutton das ehemalige Betongebäude nicht zu irgendeinem Öko-Haus umgebaut, sondern zu einem modernen Luxus-Haus, dessen Elektrik durch Solarenergie betrieben wird. Die Insel verfügt sogar über einen eigenen Hochwasser- und Sturmschutz und natürlich über einen Anlegesteg. Das Haus besitzt vier Schlafzimmer, so dass der zukünftige Eigentümer nicht alleine schlafen muss.

Die Gratis-Insel Pea Island

Die deutlich kleinere und zu Zeiten des Huguenot Yacht Clubs auch als Partyinsel bekannte Pea Island gibt es so zu sagen als Sahnehäubchen oben drauf. Denn während Columbia Island zum reinen Wohnen gedacht ist, braucht es natürlich auch einen Ort zum Relaxen am Strand. Hierfür ist Pea Island mit ihrem Strand bestens geeignet und kann mit dem Boot von ihrer großen Schwester-Insel aus erreicht werden.

Darum steht Columbia Island jetzt zum Verkauf

Als Al Sutton die Insel vor zwölf Jahren für eine Million Dollar kaufte, war er bereits Anfang 70 und noch immer ehrgeizig. Im vergangenen Jahr konnte er nach elf Jahren Bauzeit und einer Investition von 8 Millionen US-Dollar sein Projekt beenden. Doch wohnen möchte er hier nicht. Er ist der Meinung, dass er mit seinen nunmehr 85 Jahren zu alt ist, um hier zu leben. Daher möchte er es lieber verkaufen, um jemand anderem diese Gelegenheit zu bieten. Die Privatinsel Columbia Island mit ihrem Luxusanwesen inklusive Pea Island mit eigenem Strand steht für 13 Millionen US-Dollar zum Verkauf über Sotheby’s International Realty.

Bildquelle

MEHR AUS DEM WEB

© MAN ON A MISSION. All rights reserved | |

Was sagst du? Klicke auf die Emoji!

cool

Cool

haha

Haha

want

Ich will

wow

Wow

angry

Wütend

5 out of 5 with 1 ratings
  • ´
    ´
    ´
    ´
    ´