Business Woman is Decision to Checklist Screen Blank Form, Confident Businesswoman Doing Survey Questionnaire While Mark Checkbox for Satisfaction Voting. Education Success Score/Check Plan Concept

7 Tipps für deine Markengründung – Mit Bruna Rangel

Business & Finanzen

Die Markenbildung ist einer der wichtigsten Schritte beim Aufbau eines Unternehmens. Durch eine einzigartige Marke lässt sich eine starke Position im Markt etablieren, die im Endeffekt die richtigen Kunden anzieht. Das ist natürlich eine riesige Herausforderung für die meisten Start-ups. Ohne die Finanzierung zur Einstellung großer Branding-Agenturen und mit begrenzten Ressourcen machen Start-ups oft häufige Branding-Fehler, wie z.B. das Fehlen klarer Markenrichtlinien, was wiederum vernachlässigt, potenziellen Kunden einen starken ersten Eindruck zu vermitteln. Daher beschreibt Rangel Bruna heute die 7 wichtigsten Schritte, mit an die sie sich beim Aufbau ihrer Bikinimarke gehalten hat.

1. Den Markt analysieren

Was macht die Konkurrenz gut und womit hat sie zu kämpfen? Damit ist schonmal eine wichtige Grundlage geschaffen, die du für deine Marke nutzen kannst. Zu allererst gilt es sorgfältig zu ermitteln, wer eigentlich die Wettbewerber sind. Der Blick auf ein zu breites Spektrum von Wettbewerbern kann dazu führen, sich an den falschen Marken zu orientieren. Und wenn man dieses Spektrum zu sehr eingrenzt, kann dies dazu führen, dass Unternehmen ausgeschlossen werden, deren Kunde im Wesentlichen deinem entspricht. Frage dich selbst, ob ein Kunde in einem Szenario landen könnte, in dem er zwischen dir und dem Wettbewerber wählen kann oder nicht. Wenn die Antwort ja ist, füge dieses Unternehmen zu deiner Wettbewerbsliste hinzu. Überprüfen jeden Wettbewerber und identifiziere seine Stärken und Schwächen. Ein großartiges Beispiel dafür war Gett’s Anti-Uber-Kampagne, bei der sie die Preissteigerung als Schwäche ihres Konkurrenten identifizierten und ihre erste Marketingkampagne in New York City auf diese Prämisse zuschnitt. Die Kampagne erregte nicht nur die Aufmerksamkeit ihrer Zielkunden, sondern bot gleichzeitig eine Lösung für einen Streitpunkt der Uber-Anwender.

MEHR AUS DEM WEB

2. Harte Fristen für kreative Entscheidungen

Es kann leicht sein, sich im kreativen Prozess zu verfangen und weiter nach dem perfekten Logo, dem Slogan oder dem Design Ihrer Website zu suchen. Es ist zwar sicherlich nicht einfach, einen Zeitplan für den kreativen Prozess festzulegen, aber die Festlegung von Fristen ermöglicht es, konzentriert zu bleiben. Der kreative Prozess wird es Ihnen ermöglichen, neue Ideen zu entwickeln und dem Team während dieses Prozesses Autonomie zu geben, ist sehr wichtig, aber der Übergang zum Innovationsprozess, um diese Ideen umzusetzen, ist ebenso wichtig. Setzen Sie ein klares Ziel im Vorfeld dessen, was das Kreativteam erreichen muss, setzen Sie Fristen und lassen Sie jedem im Team die volle kreative Freiheit.

3. Auf diese Fragen muss deine Marke eine gute Antwort parat haben!

Andrew Kippen, Head of Marketing von SpokenLayer, hat einen Fragebogen entwickelt, um deine Marke ganzheitlich zu betrachten. Die Übung ermöglicht es Unternehmen, ihrer Marke eine Persönlichkeit zu verleihen und führt sie durch einige lustige und spannende Fragen: Welches Problem löst du? Was ist die sexieste Eigenschaft an deiner Dienstleistung oder deinem Produkt? (Bei Brunas Label zum Beispiel ist diese Frage recht leicht zu beantworten.) Wenn dein Unternehmen eine Person wäre, wer wäre das? Eine Berühmtheit? Du selbst? Was würdest du einem potenziellen Kunden beim ersten Termin nie über dein Unternehmen erzählen? Wenn potenzielle Kunden nein sagen, was ist im Allgemeinen der Grund dafür?

4. Hole deiner Marke Hilfe von außerhalb

Dies kann eine Agentur, ein Berater oder einfach eine andere Gruppe von Augen sein. Achte nur darauf, keine Entscheidungen in einem Silo zu treffen und verlasse dich nur auf deine eigene Meinung und die deiner Kollegen. Dies kann nachteilig sein, da du vielleicht niemanden im Team hast, der sich wohl fühlt und ehrliche Kritik äußert; aber genau das ist es, was du brauchst. Manchmal ist der beste Weg, über eine Marke nachzudenken, jemanden von außen zu haben, der sie aus einer anderen Perspektive betrachtet. Dass Betriebsblindheit ein absoluter Killer ist, muss ich wohl nicht extra erwähnen.

5. Entdecke günstige Optionen – Es gibt für alles die passende App!

Mittlere bis gehobene Behörden können Zehntausende von Dollar kosten. Neue Dienstleistungen sollen den kreativen Prozess beschleunigen, ihn zielgerichtet gestalten und gleichzeitig erschwinglich machen. Viele stark wachsende Startups tendieren immer mehr zur Arbeit mit günstigen Freelancern. Es gibt so viele Möglichkeiten, sich innerhalb begrenzter Startbudgets zu bewegen, sei es durch Dienstleistungen wie diese, die Einstellung von Freelancern oder die Arbeit mit Praktikanten, die in einem kreativen Bereich absolviert haben.

6. Erstellen eines Manifests – Deine Markenessenz

Bleib bei deinem Manifest, als wäre es deine Bibel. Die Überzeugungserklärung deines Unternehmens und das, wofür es steht, schafft eine emotionale Verbindung zu deinen Kunden. Dies kann externe Hilfe erfordern, da die Schaffung einer Wertstruktur schwierig ist. Die Hilfe eines Texters, um zu vokalisieren, wofür ein Unternehmen steht, kann einen langen Weg gehen. Beauftrage am besten einen Texter mit Erfahrung im Schreiben von Firmenmanifesten. Eine klare Markenstrategie hilft dir und deinem Team, jede Botschaft, Kampagne und Interaktion mit dem Kunden, mit deinem Branding auszurichten. Red Bull ist ein großartiges Beispiel für ein Unternehmen, das seine Marke seitlich betrachtet und seine Botschaft mit seinem Branding in Einklang bringt. Sie kreieren Anzeigen darüber, wie man das Leben bis an die Grenzen treibt und Extremsportarten, nicht über ihren Alkohol. Diese Botschaft spricht ihre Kunden auf emotionaler Ebene an und ist sehr einprägsam.

MEHR AUS DEM WEB

7. Wer eine Marke führt arbeitet rund um die Uhr!

Eines muss von vornherein klar sein. Eine Marke zu führen ist kein Kinderspiel – und funktioniert auch nicht so nebenher. Die Konkurrenz ist dir auf den Fersen. Für Erschöpfte kann dies nervenaufreibend sein und nur zu leicht neigt man dazu, die grundlegende Idee ständig ändern zu wollen. Dieser Versuchung gilt es unter allen Umständen zu widerstehen, denn damit Branding effektiv ist, muss es konsistent sein. 

Mehr Babes »


Was sagst du? Klicke auf die Emoji!

Cooles Smily von Man On A MissionCool
Lachendes Smily von Man On A MissionHaha
Ich will Smily von Man On A MissionIch will
Wow Smily von Man On A MissionWow
Wütendes Smily von Man On A MissionWütend

© Instagram. All rights reserved |

  • Corona – die Investment Zeitmaschine: Warum jetzt starten mit dem Investieren?
    Fondsmanager packt aus: Corona-Krise ist die größte Chance für Anleger
    Kunden gewinnen mit perfektem Katalogdesign
    Russischer Soziologe über unsere Politik: Das Ziel ist der Abgrund
    Fake Shop: So erkennst du eine betrügerische Internetseite