Cyber Deal: Günstiger Saugroboter 360 S6 im Test

Gadgets

In immer mehr Haushalten ziehen Saugroboter ein. Sie nehmen dir das regelmäßige Staubsaugen mehr oder weniger gut ab und machen das Leben damit einfacher. Neben den großen und bekannten Herstellern wie iRobot und Neato erobern auch immer mehr Hersteller aus Fernost den deutschen Markt. Der Roborock S50 von Xiaomi ist z. B. ein hierzulande sehr beliebtes Modell und ein sehr guter Vertreter seiner Zunft. Mit dem 360 S6 ist kürzlich ein weiterer Konkurrent auf dem Markt erschienen, der viele Gemeinsamkeiten mit dem Roborock bietet und z. B. bei GearBest sehr günstig erhältlich ist. Aber kann er auch (mindestens) genauso überzeugen? Das habe ich mir für dich in einem ausführlichen Test des 360 S6 Saugroboters angeschaut.

360 S6: Intelligente Navigation

Aus meiner Sicht – und ich habe schon einige Saugroboter testen dürfen – ist die Navigation das A und O für einen Saugroboter. Je intelligenter er sich im Raum oder idealerweise in der gesamten Wohnung bewegt, desto gründlicher kann er auch saugen. In diesem Punkt gewinnt der weiße Saugroboter S6 von China-Konzern 360. Denn er verfügt über eine Lasernavigation und ist zudem Multi-Room-fähig. Das bedeutet, dass er sich intelligent und systematisch durch den Raum und deine Wohnung bzw. das gesamte Stockwerk deines Hauses bewegt. Er erfasst zunächst die Ränder und fährt dann die freien Flächen in Bahnen ab. Auch die Navigation von einem Raum zum nächsten hat im Praxistest gut funktioniert. Nebenbei legt er zudem eine virtuelle Karte in der App auf eurem Smartphone mit iOS oder Android an. Dazu aber später mehr.

MEHR AUS DEM WEB

Ein paar kleine Kritikpunkte muss er sich aber auch gefallen lassen. In meinem Zuhause hat er sich leider nicht ganz so zuverlässig in die hintersten Ecken vorgetastet, wie es schon andere Saugroboter geschafft haben. Im Großen und Ganzen hat mich die Navigation aber überzeugt. Vor allem im Vergleich zu Modellen mit einem chaotischen Vorgehen nach dem Zufallsprinzip, die in der Preisklasse des S6 von 360 keine Seltenheit sind.

Saugleistung ist in Ordnung

Neben der Navigation ist natürlich auch die Saugleistung wichtig. Es bringt ja nichts, wenn sich der Saugroboter nur clever durch den Raum bewegt. Das ist beim 360 S6 zum Glück nicht der Fall. Mit seinen beiden Seitenbürsten links und rechts sowie der Saugöffnung unter dem Gerät und einer Saugleistung von beachtlichen 1800 Pa nimmt er ordentlich Dreck vom Boden auf. Auf glatten Böden wie Parkett oder Laminat macht er seine Arbeit richtig gut. Einzig auf Teppichböden könnte er noch etwas gründlicher arbeiten. Das ist aber auch Meckern auf recht hohem Niveau, da andere Modelle hier ebenfalls häufig Probleme haben.

Der aufgesaugte Dreck landet dann in dem mit 0,4 l Volumen relativ klein geratenen Schmutzbehälter, den du von der Oberseite des Gerätes entnehmen kannst. Das ganze machte an meinem Testgerät einen etwas windigen und fummeligen Eindruck, klappte im Großen und Ganzen aber ok. Praktisch ist, dass auch ein Wischmop mit dabei ist, den du unter dem Gerät einklemmen kannst. Dann kannst du Räume auch feucht durchwischen lassen.

Lange Akkulaufzeit

Der integrierte Li-Ionen-Akku mit 3.200 mAh reicht für eine Arbeitszeit (je nach Modus) von 90 bis 120 Minuten. Das reicht dank der intelligenten Navigation auch für größere Wohnungen recht gut aus. Ist der Akku fast leer, fährt der Roboter selbstständig an die Ladestation, wo der dann für 120 bis 150 Minuten zum Laden verweilt. Danach macht er sich weiter an die Arbeit, wenn er mit dem Hausputz noch nicht fertig geworden ist. In diesem Zusammenhang möchte ich auch die Lautstärke des 360 S6 loben, der mir im Vergleich zu einigen anderen Saugrobotern in meiner Vergangenheit angenehm leise vorkam. Angegeben ist er laut Hersteller mit unter 65 dB, was ich aus meiner Erfahrung auch bekräftigen kann.

MEHR AUS DEM WEB

App mit vielen Möglichkeiten

Die App 360smart für iOS und Android hinterließ im Test ebenfalls einen guten Eindruck. Beginnen wir mit dem Negativen: Sie ist leider nicht in deutscher Sprache verfügbar, sondern nur auf Englisch. Für wen das kein Problem darstellt, findet eine durchaus ausgereifte App mit allerhand Funktionen. Eine Reihe von Optionen stehen zur Auswahl, die in einem leider nicht ganz so übersichtlichen Menü aufgelistet werden. Unter anderem kannst du die Arbeitszeiten des Saugroboters planen sowie ihn manuell arbeiten lassen und dabei auch zwischen den drei verschiedenen Saug-Intensitäten wählen. Zusätzlich kannst du ihn auch fernsteuern, wenn du ihn direkt an einen besonders schmutzigen Ort lotsen möchtest.

Sehr praktisch ist die Tatsache, dass du auf den virtuell angelegten Karten deines Zuhauses in der App No-Go-Areas anlegen kannst, die er dann beim Saugen ausschließt. Dies kann z. B. die Spielecke des Nachwuchses sein, wo die Legosteine auf dem Boden verteilt herumliegen und nicht Opfer der Arbeitswut des Saugroboters werden sollen. Auch Statistiken über seine Arbeit und einige weitere nützliche Funktionen wie Sperrzeiten gibt es. Etwas nervig fand ich allerdings die blechern klingenden Kommentare des Saugroboters in englischer Sprache, für deren Deaktivierung ich in der App leider keine Möglichkeit gefunden habe. Ich hoffe, dass das in Zukunft möglich sein wird.

Mein Fazit: ein toller Saugroboter zum kleinen Preis

Bleibt mir noch das Fazit zu meinem 360 S6 Test zu ziehen: Ich persönlich bin angetan. Mir ist bisher noch kein so günstiger Saugroboter untergekommen, der auch noch so gut ist. Der Roborock S50 ist nach meiner Erfahrung und Einschätzung auf einem ähnlichen Niveau, ist aber etwas teurer. Sicherlich offenbart auch der S6 ein paar kleinere Schwächen wie eben die nicht ganz perfekte Saugleistung auf Teppich. Insgesamt ist es aber eine wirklich stolze Leistung, die er im Praxistest offenbart hat. Von daher gibt es von mir eine klare Kaufempfehlung! Spar-Tipp: Wenn du dich spontan für den Kauf des 360 S6 Saugroboters entscheidest, kannst du noch mehr sparen. Denn derzeit gibt es ihn bei GearBest nicht nur im Angebot. Gebt ihr zudem den Gutscheincode „u6imHyC7“ (gültig bis 27.11.2018 um 8 Uhr) im Warenkorb ein, bezahlst du aktuell lediglich rund 250 € – ein echtes Schnäppchen für diesen klasse Saugroboter! 

Bildquelle

© MAN ON A MISSION. All rights reserved | |

Was sagst du? Klicke auf die Emoji!

cool

Cool

haha

Haha

want

Ich will

wow

Wow

angry

Wütend

  • ´
    ´
    ´
    ´
    ´