NEW YORK CITY MAY 12: NYPD police squad car goes to emergency call with alarm and siren light in the Time Square streets of New York City New York United States on May 12 2016

New York Mystery Towers: Seltsame Wachtürme im Big Apple

Big Stories

Im letzten Jahr sorgten die so genannten „New York Mystery Towers“ in New York City für weltweite mediale Aufmerksamkeit. Bis jetzt herrscht Unklarheit: Um was es sich dabei genau handelt, kann niemand mit absoluter Sicherheit exakt sagen. Die Behörden hüllen sich ins Schweigen und kommentieren die silbern-grauen Türme mit den zahlreichen Lautsprechern an der Spitze nicht. Was bisher über die New York Mystery Towers bekannt ist, erfährst du in meinem Artikel und am Ende kannst du dir ein informatives Video eines Youtubers anschauen.

New York Mystery Towers – Was sind das für Türme?

Die New Yorker Verkehrsgesellschaft Metropolitan Transportation Authorit (MTA) erbaute im Herbst 2017 über den „Big Apple“ verteilt Metalltürme von umgerechnet rund 10 Meter Höhe an noralgischen Punkten der Stadt die Tunnelein-, und ausfahren und Brücken. Nach Angaben der MTA wird das Projekt aus 20 Türmen bestehen. Mit Stand Oktober 2017 existieren zwei Metalltürme, die an den Eingängen des Battery Tunnel und Queens Midtown Tunnel stehen. Die Kosten für die New York Mystery Towers belaufen sich auf 100 Millionen US-Dollar, was ca. 80 Millionen Euro sind, doch wozu die Metalltürme dienen, darüber gab die MTA bis heute keine zufriedenstellende Antwort. Wie der New Yorker Jose Lugo gegenüber CBS berichtete, erschienen die Metalltürme als die Mautstellen am Brooklyn Battery Tunnel abgebaut wurden. Dienen die Türme der elektronischen Einziehung der Mautgebühr? 

MEHR AUS DEM WEB

MTA verweigert echte Antworten

Die in New York beheimatete Überwachungsgruppe Reinvent Group vermutet, die einschüchternd wirkenden metalischen Pylone dienen der Dekoration. Es sei dem Reinvent-Leiter John Kaehny zufolge erstaunlich, dass die MTA für 100 Millionen US-Dollar für die Bauwerke genehmigt, die als dekorative Pylone erscheinen. Die Verantwortlichen bei der MTA halten sich sehr bedeckt, welchen Zweck die New York Mystery Towers dienen. Der Tunnel-, und Brückenleiter bei der Verkehrsgesellschaft weigerte sich, die Bauwerke zu kommentieren. Der MTA-Chairman Joe Lhota teilte mit, er sich nicht in der Position Details über das Projekt zu diskutieren. Mysteriös, nicht wahr?

Metalltürme zur Verkehrsüberwachung

Laut Joe Lhota verfügen die Metalltürme, die der US-Heimatschutzbehörde Homeland Security gehören, über eine Glasfaseroptik. Wie Sham Tarek, ein MTA-Sprecher gegenüber Politico berichtete, seien Host-Kameras, eine Verkehrsüberwachung und andere Technik im Zusammenhang mit der inneren Sicherheit in den Metalltürmen verbaut, die ansonsten in den ehemaligen Mautstellen integriert gewesen wären. Nach dem ursprünglichen Plan, der im Oktober 2016 vorgestellt wurde, ist es eine Vision von New Yorks Gouverneur Andrew Cuomo, die Kreuzungen in der Stadt in das 21. Jahrhundert zu bringen. Die damalige Pressemitteilung verlautbarte, modernste automatische Mautgebühren für alle MTA-Brücken und -Tunnel einzuführen, um die Verkehrsüberlastung und Emissionen zu verringern, damit das Gesamterlebnis für Millionen von Einwohnern und Besuchern im Bundesstaat New York eine Verbesserung erfährt.

Technologie-, und Sicherheitspersonal an Kreuzungen

An wichtigen New Yorker Kreuzungen werden nach einer Anweisung des Gouverneurs top ausgestattetes Technik-, und Sicherheitspersonal eingesetzt. Ziel sei eine Erhöhung der öffentlichen Sicherheit und eine Verstärkung der Anti-Terror-Bemühungen. Die MTA und die Bürger fühlen sich über die wirkliche Aufgabe der Türme im Dunklen gelassen, jedoch scheinen die Pylone teilweise als Anti-Terror-Technologie verwendet zu werden. Seit dem 30. September 2017 können Autofahrer die Maut an den Brücken Bronx-Whitestone und Throgs Neck bargeldlos bezahlen. New York Mystery Towers Mikrowellenwaffe Mich erinnern die Türme ein wenig an die hermetische Abriegelung von Racoon City in dem Horrofilm „Resident Evil: Apocalypse“, der 2004 ins Kino kam. Natürlich droht in New York City keine Zombie-Epidemie, doch vielleicht verfügen die Metalltürme über integriertes Active Denial System (ADS), was eine nicht-tödliche Anti-Personen-Strahlenwaffe ist, die mit hochfrequenten Mikrowellenfrequenzen arbeitet und der Angreifer einschüchtern oder Unruhen einschüchtern soll.

Video zum Thema New York Mystery Towers (ab 4:55 Minuten)

MEHR AUS DEM WEB


Was sagst du? Klicke auf die Emoji!

Cooles Smily von Man On A MissionCool
Lachendes Smily von Man On A MissionHaha
Ich will Smily von Man On A MissionIch will
Wow Smily von Man On A MissionWow
Wütendes Smily von Man On A MissionWütend

© MAN ON A MISSION. All rights reserved | |

  • Hier sind fünf Gründe, warum wir den Klimawandel leugnen
    Mysteriöses Signal deutet auf ein neues Sternensystem hin
    Forscher finden ein Material, das CO2 in organische Materie umwandelt
    Reise nach Tschernobyl: Folgen des Unfalls heute
    Steigende Temperaturen: In Amerika entsteht ein Ring aus Feuer