Baba Wanga – Hellseherin sagt Beben voraus

Baba Wanga – Hellseherin sagt Beben voraus

Big Stories

Düstere Nachrichten für die Türkei: Es soll noch in diesem Jahr zu einem verheerenden Krieg zwischen Russland und Anatolien kommen. Das behauptet zumindest die Hellseherin Baba Wanga. Bis zu ihrem Tod im Jahr 1996 hat sie leider schon einige Vorhersagen getroffen, die tatsächlich passierten.Darunter sind 9/11, den Aufstieg der Terrorgruppe IS oder Barack Obama als ersten afroamerikanischen Präsidenten. Der schwelende Konflikt in Syrien könnte als realistische Grundlage für ihre Prophezeiung dienen. Was das Internet zu der Hellseherin sagt, lernst du unten im Video.

Wer ist Baba Wanga?

Als Ewangelia Pandewa Guschterowa wurde Baba Wanga im Jahr 1911 in Mazedonien geboren. Eines Tages im Alter von 13 Jahren wurde sie von einem Tornado erfasst, in ein Maisfeld geschleudert und erblindete im Verlauf der Zeit vollständig. In der Folge soll sie ihre hellseherische Fähigkeiten erhalten haben. Ihre Vorhersagen seien zu 80 Prozent genau.Die Visionen der Hellseherin trafen bisher zum Großteil ein, doch 20 Prozent entsprachen zum Glück nicht der Realität. Berühmte Persönlichkeiten wie der bulgarische König Boris III suchten sie einst für Ratschläge auf.Baba Wanga arbeitete später beim Staat und Menschen durften sie nur nach einer strengen behördlichen Kontrolle aufsuchen. Dank ihrer Hilfe wurden vermisste Personen wiedergefunden.Im Jahr 1994 wurde für sie die Kirche Sweta Petka Balgarska gebaut und eingeweiht. Baba Wangas Wohnhaus in Petritsch bietet seit Mai 2008 ein Museum in Gedenken an ihr Leben.

MEHR AUS DEM WEB

Prophezeiungen der Baba Wanga

Die Terroranschläge auf New York sah die Hellseherin mit den Worten „Schrecklich, schrecklich: Die amerikanischen Zwillinge werden fallen, nachdem sie von stählernen Vögeln angegriffen wurden.“ voraus und die Tsunami-Katastrophe von 2004 in Südostasien beschrieb sie mit einer Riesenwelle, die eine große Küste traf und Städte sowie Menschen verschlang.Die Präsidentschaft des 44. Präsidenten der USA mit Barack Obama, als ersten afroamerikanischen Präsidenten, beschrieb sie ebenfalls richtig. Falsch lag sie mit einem 3. Weltkrieg, der von 2010 bis 2014 in einem Atomkrieg wüten sollte.Sie sprach von radioaktiven Niederschlägen, die ab 2011 bis 2016 nahezu ganz Europa auslöschen sollten. Dieser Vorfall trat nie ein.Was eintreten könnte, wäre hingegen ihre Aussage zu Russland. Niemand könne Russland stoppen und Weltherrscher werden, schrieb die Hellseherin. Wanga nannte mit Wladimir auch einen Vornamen. Vielleicht Wladimir Putin?Im Jahr 2028 wird Baba Wanga zufolge ein bemanntes Raumschiff zur Venus entsendet und dort eine thermoatomare Energieform finden. Die Polkappen sollen 2033 verschwunden, Zeitreisen sollen ab 2188 möglich sein und die Erde im Jahr 5079 untergehen. Das ist aber dann ja nicht mehr unser Problem.Finstere Prophezeiungen hatte auch Nostradamus zu erzählen.Ihre hellseherischen Fähigkeiten erlangte Sie ihren Angaben nach im Jahr 1941 durch einen strahlenden Reiter.Vor 68 Jahren sah sie Polkappen, die schmolzen, doch 1950 wusste niemand etwas über den Klimawandel. Den Untergang des russischen U-Boots „Kursk“ sagte Baba Wanga im Jahr 1980 voraus. Das U-Boot sank im August 2000 und damit jener Zeitraum, den die Hellseherin genannt hatte.Die Terroranschläge vom 11. September 2001 auf das World Trade Center in New York City sah Sie im Jahr 1989. Sie warnte vor zwei Stahlvögeln, die die Vereinigten Staaten von Amerika angreifen würden.Falsch lag Baba Wanga mit einem islamistischen Krieg für 2016, der jedoch nie eintrat und Europa mit Chemiewaffen zum Großteil entvölkern sollte. Der dritte Weltkrieg sollte 2010 ausbrechen und trat zum Glück nicht ein.Der französische Prophet Nostradamus berichtete in einem seiner 924 Vierzeiler über den Ausbruch des 3. Weltkriegs im Jahr 2019, der erst 2046 enden soll.

Gigantisches Beben soll Türkei zerstören

In diesem Jahr soll die Türkei laut Baba Wanga durch ein gigantisches Beben zerstört werden. Die Anhängerschaft der -vor allem in Osteuropa verehrten – Hellseherin vermutet einen drohenden Krieg zwischen Russland und der Türkei hinter der düsteren Prophezeiung.Die Türkei wurde in den letzten Jahren öfter von Erdbeben erschüttert. Erst vor wenigen Tagen, am 24. April 2018 trafen Erschütterungen der Stärke 5.1 das Land. Vor 19 Jahren gab es das bisher stärkste Erdbeben in der Türkei, bei dem über 17.000 Menschen starben. Der Grund liegt in den Verwerfungslinien, die das Land durchlaufen und sich für die Erschütterungen verantwortlich zeichnen.Droht dem ehemals beliebten Urlaubsland am Bosporus eventuell ein Megabeben und kein Krieg mit Russland?

Was sah Baba Wanga für 2019 voraus?

Im Jahr 2019 soll es Baba Wanga zufolge in Europa zu einem Zusammenbruch der Wirtschaft kommen. Der Brexit könnte hier eine Rolle spielen, denn am 30. März 2019 wird Großbritannien seinen Abschied aus der EU nehmen. Zumindest laut aktuellem Plan.Laut der Seherin soll jemand auf den russischen Präsidenten Putin ein Attentat verüben. Die Person wird aus seinem engen Umkreis kommen. US-Präsident Trump werde von einem Hörsturz getroffen und dadurch taub werden. Ein Mitglied der Trump-Familie soll verantwortlich für einen Autounfall sein.In Russland schlägt 2019 ein Meteorit ein und könnte eventuell verheerender als der Meteor von Tscheljabinsk sein, der das Land im Jahr 2013 traf und Milliardenkosten verursachte.https://www.youtube.com/watch?v=Wuovenas_ZI

Mega-Tsunami mit tausenden Opfern in Asien

Baba Wanga berichtete, dass es in Asien zu einem gigantischen Tsunami mit tausenden Opfern kommen werde. Auf Weihnachten 2004 wurde Indonesien von einem Tsunami getroffen, der über 200.000 Menschen das Leben kostete. Über diese Vorhersagen und weitere berichtete die Zeitung The Daily Mirror kürzlich.

MEHR AUS DEM WEB


Was sagst du? Klicke auf die Emoji!

Cooles Smily von Man On A MissionCool
Lachendes Smily von Man On A MissionHaha
Ich will Smily von Man On A MissionIch will
Wow Smily von Man On A MissionWow
Wütendes Smily von Man On A MissionWütend

  • Hier sind fünf Gründe, warum wir den Klimawandel leugnen
    Mysteriöses Signal deutet auf ein neues Sternensystem hin
    Forscher finden ein Material, das CO2 in organische Materie umwandelt
    Reise nach Tschernobyl: Folgen des Unfalls heute
    Steigende Temperaturen: In Amerika entsteht ein Ring aus Feuer