Lagerfeuer, Bier und mit den Wölfen heulen: Männerurlaub in Norwegen

Auto & Reise

Einen Männerurlaub planen, ins Abenteuer stürzen. Die Zelte aufschlagen, selbst gefangenen Fisch grillen, bis spät in die Nacht am Feuer sitzen und früh am Morgen nackt in den See springen, um munter zu werden.

Das ist Urlaub für echte Männer

Norwegen ist für ein solches Urlaubsvergnügen wie gemacht. So können gemütliche Tage verbracht werden, ohne Hast und ohne Eile. Die Sonne ist vor Ort nicht zu heiß, das Wasser nicht zu frisch. Der Sportgeist wird geweckt, beim kräftigen Paddeln. Die Matratze wird gegen den Schlafsack getauscht. Und wer wird schon den komfortablen Stuhl im Büro vermissen, wenn es doch die harten Bänke des Kanus gibt. Die Zeit der Unbekümmertheit ist angebrochen.  Da kann es schon einmal Stunden dauern, bis ein Dorsch anbeißt. Die vorbeiziehenden Wolken sorgen für Abwechslung und der Ausblick ist nicht zu toppen. In den norwegischen Fjorden kannst du einfach die Zivilisation hinter dir lassen und eintauchen in einen Urlaub mit Freunden. Eine gute Idee? Gewiss!

MEHR AUS DEM WEB

?tagged=norwegen Jetzt musst du mit deinen Freunden nur mehr den richtigen Ort in Norwegen finden. Diese Aufgabe gestaltet sich nicht allzu schwer, denn in Norwegen warten 100.000 Seen und genauso viele Fjorde darauf, entdeckt zu werden. Der Isteren See, welcher in Mittelnorwegen beheimatet ist, kann vielen Fernwehgeplagten nur ans Herz gelegt werden. Die Küste des Isteren See weist viele kleine überschaubare Buchten auf, die zum Verweilen einladen. All diese Buchten sind mit einem weißen Sandstrand gesäumt. So ist mitten in Norwegen die Südsee anzutreffen. Das seichte und zugleich warme Wasser sorgt für Südseefeeling pur. Die Hügellandschaft, in der der Isteren See eingebettet ist, erinnert ein klein wenig an Gebiete von Kanada. Wer es einen Tick aufregender wünscht, der besucht den benachbarten Femundsee. Er liegt im Herzen des Femundsmarka Nationalpark.

?tagged=femundsmarka Hier darf nach Herzenslust gepaddelt werden. Leider bieten sich hier nur sehr wenige Plätze dafür an, das Zelt aufzuschlagen und für mehrere Nächte zu bleiben. Wenn du dich am Femundsee dem Paddelvergnügen hingeben möchtest, musst du bereits zu den geübten Paddlern zählen. Denn es kommen kleine Wellen an die Wasseroberfläche, die du nur mit großem Geschick meistern kannst. 

Es ist die Einfachheit, die den Urlaub in den norwegischen Fjorden auszeichnet

Wer sein Kajak mit auf Reisen nimmt, der kann in Norwegen von Bucht zu Bucht schippern. Zu anstrengend? Dann lass dich einfach treiben, werfe deine Angel aus, wenn es dir passend erscheint und lass dir bei Zeiten dein selbstgeschnürtes Jausenpaket schmecken. Denn ein Urlaub braucht kein Luxus-Dinner, wenn die Füße im Wasser baumeln und du dir dein Jausen-Proviant schmecken lassen kannst.

?tagged=norwegen Auch der selbstgefangene Fisch, der in den Abendstunden über dem Lagerfeuer gebraten und mit den Fingern verspeist wird, gilt als die Delikatesse schlechthin. Du suchst kurzerhand einen legalen Platz zum Entfachen deines Feuers. Sammelst mit deinen Freunden Fichtenreisig zum Anfeuern. Brennt es, müssen nur mehr Äste nachgelegt werden.

Von seinem „Jedermannsrecht“ Gebrauch machen

Das Gute an einem solchen Urlaub ist, in Norwegen herrscht das “Jedermannsrecht.“ Somit hast du deine Freikarte gleich mit im Gepäck, die es dir erlaubt, dich frei in der Wildnis von Norwegen zu bewegen. Du darfst dich überall niederlassen. Wenn du also mit deinen Freunden ein Plätzchen gefunden hast, das zum Wandern und zum Natur genießen einlädt, dann schlage umgehend dein Zelt auf. Denn das „Jedermannsrecht“ macht es möglich, Norwegen in seinem Ursprung kennenzulernen und es nach Lust und Laune näher zu erforschen. Das Urlaubsabenteuer ist für echte Kerle gemacht und wird unvergesslich bleiben.

MEHR AUS DEM WEB

?tagged=jedermannsrecht

Bildquelle

© MAN ON A MISSION. All rights reserved | |

Was sagst du? Klicke auf die Emoji!

cool

Cool

haha

Haha

want

Ich will

wow

Wow

angry

Wütend

  • ´
    ´
    ´
    ´
    ´