Beste Kumpels, bester Urlaub: Darum is eine Auszeit so wichtig

Inspiration & Lifestyle

Mit zunehmendem Alter wird es schwierig, sich mit Freunden spontan zu treffen. Solang der Babysitter nicht die gleiche Spontanität wie du an den Tag legt, ist ein kurzes Bier zum Feierabend kaum möglich. Von den Wochenenden ganz zu schweigen. Außer du übernimmst die Bastelschicht mit dem Jüngsten deines besten Freundes. Was im Alltag schon kaum zu bewerkstelligen ist, fällt beim Thema Urlaub ins Bodenlose. Ein gemeinsamer Urlaub mit dem besten Kumpel ist ein Ding der Unmöglichkeit in Zeiten des Daseins als Pärchen. Welche Gründe für den Erhalt und die Stärkung wahrer Freundschaften noch wichtig sind, erfährst du im Clip am Beitragsende.

Wo Zeit keine Rolle spielt

Einer der wichtigsten Gründe, die einen Urlaub mit dem besten Kumpel rechtfertigen sollten, ist Zeit. Zeit zum Reden, Zeit zum Nachfragen und Zeit für mehr Bier. Tauschen wir im Alltag lediglich müde Fakten über Gesundheit, Job und die neuesten Krabbelfortschritte der Kids aus, bleibt im Urlaub endlich Zeit für die tieferen Themen. Es ruft niemand, dass er seinen Bus bekommen muss oder die letzte Bahn gleich weg ist. Richtige Gespräche, die emotional werden dürfen. Diskussionen, deren Verlauf zwischen hitzig und lautstark tendiert, bevor das nächste Anstoßen mit Bier die Meinungsverschiedenheit besänftigt. Im Urlaub – alles machbar. Erst, wenn die Nacht durchgequatscht wurde und sich mehr Bierflaschen im Pool als am Beckenrand tummeln, ist ein „Ich gehe jetzt pennen“ zu akzeptieren. Glücklich fällst du ins Bett, da du in diesen Stunden mehr über deine Freunde erfahren hast als bei den vergangenen vier Feierabendbieren der letzten Monate.

MEHR AUS DEM WEB

?hl=de&tagged=brosonholiday

Sein oder Nichtsein oder daneben sein

Die Goldene Regel im Männerurlaub lautet: Was hier passiert, bleibt auch hier! Für hier ist jeder beliebige Ort der Welt einzutragen. Es gibt Niemanden, der dich verrät, der dir deine Fehltritte übel nimmt oder gleich ein vernichtendes Urteil fällt. Im Urlaub darfst du dich auch daneben benehmen, denn Freunde sind auch Freunde, wenn die eine oder andere Feier aus dem Ruder läuft. Es brauchen keine Hangover-ähnlichen Szenarien sein, aber du und deine Jungs wissen, dass ihr früher noch wilder gefeiert habt. Irgendjemand hing immer mit dem Kopf über der Kloschüssel. Warum nicht wenigstens für einen abgesteckten Zeitraum alle Regeln vergessen und einfach Spaß haben? Niemand wird seinen Job verlieren, niemand wird gemaßregelt und wer seine Pommes auf der Luftmatratze im Pool isst, wird deswegen auch nicht gleich verwarnt vom selbsternannten Bademeister.

?hl=de&tagged=broholiday

MEHR AUS DEM WEB

Echte Freundschaften haben unzählige Erinnerungen

Damit auch genügend neue Anekdoten für die nächsten Hochzeiten, bierseligen Geburtstage oder das nächste Treffen im stressigen Wochengrau geschaffen werden, sind Urlaube die beste Möglichkeit. Sich auf Neues einlassen ohne zu wissen, wohin die Reise geht und dabei Erlebnisse gemeinsam verarbeiten, schweißt zusammen. Jeder Ort und jeder Moment kann zur Erinnerung mit deinem besten Kumpel werden, doch ist es wichtig, bekanntes Terrain einfach mal zu verlassen. Früher war es einfach. Heute muss der abgestimmte Urlaub mit den Kollegen in die Gleichung eingebaut werden. Familie, Job, Verantwortung – Faktoren, die sicherlich nicht an Freundschaften sägen, die aber nicht die Oberhand gewinnen dürfen. Die Wichtigkeit deiner Freundschaft zu deinem besten Kumpel erfährt in solchen Auszeiten ein neues Level. Viel machen oder nichts tun, spielt dabei keine Rolle. Hauptsache ist, dass der Tapetenwechsel ein weiteres Kapitel in eurer Bromance setzt. Für den Alltag. Für die Zukunft. Für euch. 

Bildquelle

© MAN ON A MISSION. All rights reserved | |

Was sagst du? Klicke auf die Emoji!

cool

Cool

haha

Haha

want

Ich will

wow

Wow

angry

Wütend

  • ´
    ´
    ´
    ´
    ´