Cardiopulmonary resuscitation. Rescue team (doctor and a paramedic) resuscitating the man on the street.

Behindert durch Gaffer: Sanitäter schlagen zurück

Spaß & Unterhaltung

Gaffer wollen Unfälle sehen. Sie triumphieren und geilen sich daran auf, wenn viel Blut und Hirnmasse fließt und alles live und in Farbe festgehalten werden kann. Explosionen, Massenkarambolagen, Erdbeben und der vom Bus überrollte Fahrradfahrer geben dem perversen Volk Lebensenergie. Dabei stehen sie nicht nur den Rettungseinsätzen im Weg und blockieren Rettungsgassen, sondern verantworten viel zu häufig Mitschuld am Tod der Opfer.

Aber Glotzen, Gaffen und Fotografieren reicht ihnen nicht mehr

Sie werden zur Seite geschubst, damit bessere Fotos gemacht werden können und immer häufiger berichten Sanitäter und Ärzte, dass sie angegriffen/attackiert werden. Gerade bei Unfällen mit mehreren Verletzten versuchen Freunde oder Angehörige die Rettungskräfte zu unterschiedlichen Einsatzorten zu zerren und werden dabei handgreiflich. Jeder denkt, dass er am schlimmsten verletzt ist. Verständlicherweise überwiegt die Panik, Schmerz und Angst. Aber das hilft niemanden. Bei Bandenkriegen, jaaaa auch in Deutschland, versucht die gegnerische, feindliche Gang die Sanitäter daran zu hindern zum Unfallort zu gelangen oder versperren ihnen den Weg zum Opfer. Die Brutalität steigt.

MEHR AUS DEM WEB

Jetzt setzen die Sanitäter auf Selbstverteidigung.

In diesem Youtube Clip zeigen sie humorvoll, wie sie Stromstöße, Nadelpistolen und alkoholische Sprays einsetzen, damit sie einfach ihre Arbeit machen und Leben retten können. 

© MAN ON A MISSION. All rights reserved | |

Was sagst du? Klicke auf die Emoji!

cool

Cool

haha

Haha

want

Ich will

wow

Wow

angry

Wütend

  • ´
    ´
    ´
    ´
    ´