Terminator 6 – Alle Infos zum geplanten Actionkracher

Terminator 6 – Alle Infos zum geplanten Actionkracher

Musik & TV

Die Filmschmieden Hollywoods sind seit Jahren in einem echten Reboot-Rausch. Was plant Meister-Regisseur James Cameron? Ja, den Reboot vom Reboot seiner Actionreihe Terminator. Ich habe alle Infos zu dem geplanten Actionkracher „Terminator 6“ mit good old Arnold „Terminator“ Schwarzenegger in der Hauptrolle für dich zusammengetragen!

Terminator 6 – Reboot vom Reboot

Im Jahr 1984 kam mit „Terminator“ der erste Film der düsteren Actionreihe mit Arnold Schwarzenegger als Killer-Android und Linda Hamilton als Sarah Connor, der Mutter des Widerstandskämpfers John Connor in die Kinos. Sieben Jahre später folgte „Terminator II – Tag der Abrechnung“ mit damals sensationellen Morphing-Effekten, dem noch drei weitere Teile folgten. Der vorerst letzte Teil „Terminator – Genisys“ kam 2015 ins Kino mit weniger Einnahmen als erwartet. Jetzt plant James Cameron einen Reboot, der direkt nach „Terminator II“ einsetzt, der die Zeitlinien, die Serie „Sarah Connor Chronicles“ und die anderen Terminator-Filme ignoriert.

MEHR AUS DEM WEB

Dreharbeiten beginnen im März 2018

Alle Fans des legendären Actionstars aus der Steiermark mit dem wunderbaren Akzent dürfen sich freuen! Arnold Schwarzenegger wird seine Meisterrolle in Form des Terminators erneut spielen. Linda Hamilton, die in Teil 3, 4 und 5 komplett fehlte, ist wieder mit von der Partie und wird Sarah Connor darstellen. Die Dreharbeiten zu „Terminator 6“ sollen der Seite Omega Underground zufolge im März 2018 beginnen. Drehorte sollen Spanien und Ungarn sein. James Cameron wird als Produzent dabei sein und aufpassen, dass sein „Terminator“-Stoff nicht äußerst übel verrissen wird wie im Megaflop „Terminator: Die Erlösung“ aus dem Jahr 2009.

Arni als Terminator in seinem Element:

Welche Handlung wird Terminator 6 haben?

Die Handlung von „Terminator 6“ bleibt vorerst ein Geheimnis, weder ich noch du kennen die Story. Am Ende von T2 wurde der T-800 Modell 101, gespielt von Arni auf eigenen Wunsch in eine kochend heiße brodelnde Stahlschmelze eines Stahlwerks getaucht. Im letzten Moment seines Androiden-Lebens hält Arni den Daumen hoch und verschmilzt mit dem flüssigen Stahl. Sarah Connor spricht am Filmende in einem Monolog, dass die Menschheit vor einer unsicheren Zukunft steht. Nehmen wir mal an der T-800 hat das feurige Bad im flüssigen Stahl überstanden, er bricht durch den gerade erkalteten Stahl und sieht sich mit einer Kopie seiner selbst konfrontiert. So könnte „Terminator 6“ beginnen und auch der T-1000, eventuell wieder verkörpert von Robert Patrick, soll eine Rolle spielen. Ich bin echt gespannt welche Handlung uns im neuesten Terminator-Reboot nächstes Jahr erwarten wird. Ich rechne mit einem Kinostart im Sommer 2018 und werde ihn mir auf jeden Fall ansehen. Du auch?

MEHR AUS DEM WEB


Was sagst du? Klicke auf die Emoji!

Cooles Smily von Man On A MissionCool
Lachendes Smily von Man On A MissionHaha
Ich will Smily von Man On A MissionIch will
Wow Smily von Man On A MissionWow
Wütendes Smily von Man On A MissionWütend

© MAN ON A MISSION. All rights reserved | |

  • Arrival: Ein Film, mehr als authentisch
    Eric Clapton: The Godfather of Blues
    Silicon Valley Staffel 6: HBO beendet Tech-Comedy mit finaler Staffel
    Wie Rammstein entstanden ist – harter Sound für harte Kerle
    Chuck Berry: eine Legende mit der Gitarre und Vater des Rock'n'Roll