Flirttipps – Die dir gewiss weiterhelfen

Wenn du die Liebe anfeuern möchtest oder du nur das Spiel mit dem Feuer für dich nutzen willst, dann darfst du dich im Flirten versuchen. Du solltest den Kontakt zu anderen suchen. Von dir aus, ganz unbeschwert.

Du darfst das Flirten als Spiel ansehen. Du solltest Spaß daran haben, wenn du auf andere Menschen, die dir noch fremd sind, zugehst. Du darfst dabei deine Lebensfreude voll entfalten. Denn wer richtig flirtet, der hat Lust am Leben und zeigt das auch auf. Ob du bei diesem Spiel als Gewinner oder Verlierer hervorgehst, das ist erstmal nicht so wichtig.

Will flirten wirklich gelernt sein?

Eine gute Frage! Die Situation kennst du bestimmt, du siehst eine charmante Frau am Nebentisch und möchtest ihr so viel sagen. Doch kaum kommt sie zu dir herüber, verstummst du. Dabei bist du kein Einzelfall. Vielen jungen Männern unter den Singles ergeht es ähnlich. Aber sie vergeben sich deshalb viele wichtige Chancen, die das Leben zu bieten hat. Denn nur anhand eines kurzen Flirts lernen sich Menschen gegenseitig näher kennen und können feststellen, ob die Chemie stimmt oder nicht.

Worum es beim Flirten im Eigentlich geht?

Beim Flirten geht es in erster Linie darum, dass du mit einem Menschen, der dir gefällt, in Kontakt kommst. Dass du über diesen Menschen mehr erfährst und du letztendlich feststellen kannst, dass ihr auf einer Wellenlänge seid.

Der erste Flirt findet meist über die Augen statt

Es sind die kurzen wiederkehrenden Blicke, die sich treffen. Die berühmte Sekunde lang, die oft eine Ewigkeit dauert. Auch ein schüchterner Mann kann sich an diesem Blickkontakt beteiligen. Denn der intensive Kontakt mit den Augen, sagt oft mehr als tausend Worte. Ein kurzes Hinschauen und gleich wieder Wegschauen reicht dafür aus, um in die Flirtphase zu starten. Der Blickkontakt darf gehalten werden, denn nur so wird das Interesse zueinander kundgetan. Ein intensiver Blickkontakt, ein sanftes Lächeln, das ist die beste Basis dafür einen Schritt weiterzugehen und einen direkten Kontakt aufzubauen. Aber lass dir ruhig Zeit bei dem Spiel mit den geheimnisvollen Blicken und kleinen Gesten und koste diese Momente richtig aus. Bevor du dann all deinen Mut zusammennimmst und sie ansprichst.

Das Ansprechen beim Flirten

Es sollte ganz natürlich geschehen. Dabei darf natürlich auf die Charme-Offensive gesetzt werden, die sich authentisch zu erkennen gibt. Verbiege dich dabei nicht zu sehr, du willst doch, dass sie dich als Person will. Bei der richtigen Ansprache helfen die passenden Komplimente natürlich immer weiter. Diese müssen aber wirklich ehrlich gemeint sein und sollten nicht zu plump vorgetragen werden. Wer sagt, dass ein Flirt nicht mit einem Small Talk begonnen werden darf? Das leichte Gespräch, das beflügelt, hat schon bei vielen Paaren den richtigen Anfang gemacht. Das Gespräch kann bereits dann als Erfolg angesehen werden, wenn aus einem einfach gestrickten Monolog ein unterhaltsamer Dialog wurde. Wenn die ersten Übereinstimmungen gefunden wurden, dann läuft alles meist wie von selbst.

Wer sich im Flirten üben möchte, der sollte einmal ohne seine Freunde um die Häuser ziehen. Aber den Mut zu flirten kannst du ebenso auf der Bushaltestelle oder im Supermarkt beweisen. Denn überall auf der Welt gibt es schöne Frauen, die gerne ins Gespräch kommen und die gerne einmal ein Kompliment hören.

Natürlich darf auch online geflirtet werden

Wem es im realen Leben an Selbstvertrauen und Mut fehlt, der kann sich in der virtuellen Welt als Flirtmeister beweisen. Ein charmantes Kompliment per Mail hat schon so manches Herz geöffnet. Beim online Flirt wird nicht auf die Leuchtkraft der Augen gesetzt, sondern auf die Magie der Worte. Wenn diese richtig gewählt sind, kannst du dadurch viel erreichen.

Du bist im Flirten noch relativ unbeholfen? Das reden sich viele Männer wohl selbst ein, denn wer offen und emphatisch durchs Leben geht, der kann andere Menschen immer davon beeindrucken. Vielleicht darf dir der eine oder andere Ratschlag noch erteilt werden, um dich zu einem besseren Flirter zu machen.