Der perfekte Aufriss – so kriegst du sie garantiert rum!

Flirten

Flirttipp! So kriegst du deine Traumfrau rum: Du ziehst abends los, und in der Bar, im Club triffst du eine Wahnsinnsfrau? Doch es läuft wie immer – du bist viel zu schüchtern, sie anzusprechen. Und wenn du dann doch einen Vorstoß wagst, blitzt du ganz schnell ab. Du kennst das? Oder hattest du bereits viel versprechende Flirts, aber irgendwie führten sie zu nichts? Dann lief an irgendeinem Punkt etwas schief. Du weißt nur nicht, was.   Pssst, ich verrate dir was: Frauen erfolgreich aufzureißen ist gar keine große Kunst. Du musst auch nicht wie ein männliches Topmodel aussehen, du musst keinen Waschbrettbauch haben und viel Geld brauchst du auch nicht.  Alles, was du brauchst, um Frauen rumzukriegen, ist Charme, Authentizität – und diese wertvollen Tipps. 

Aufreißen üben

Der perfekte Aufreißer besitzt vor allen Dingen Übung und Erfahrung. Daher solltest du dich täglich im Flirten üben. Beginne damit, Frauen im Alltag anzusprechen, auch wenn du überhaupt nicht interessiert bist. Du sollst keineswegs Flirten. Vielmehr geht es darum, lockeren Smalltalk zu praktizieren. Unterhalte dich spontan an der Supermarktkasse, frag im Park eine Frau, welcher Rasse ihr Hund angehört, frage eine attraktive Frau nach dem Weg. Wichtig ist bei deinen täglichen Übungseinheiten, dass du kein weiteres Ziel verfolgst. Damit nimmst du dir den Druck, erfolgreich zu sein.  Wenn du abends ausgehst, übe auch das Ansprechen von Frauen. Wähle individuelle Ansprachen, die Möglichkeiten bieten, ein Gespräch zu führen. Frag sie etwa, welchen Drink sie da hat. Eröffne ein Gespräch auch mal ganz unkompliziert mit „Hey, coole Jacke hast du da an.“ So etwas in der Art. Locker und unkompliziert.  Es kann immer sein, dass eine Frau keinen Bock darauf hat, sich mit dir zu unterhalten. Das ist okay. Sieh es als erfolgte Übungseinheit an. Wenn du das Ansprechen übst, wirst du im laufe der Zeit lockerer und routinierter. Und du lernst, was gut ankommt, und was eben nicht. 

MEHR AUS DEM WEB

Flirte um des Flirten willens

Flirte niemals, um die Frau ins Bett zu kriegen oder um sie als feste Partnerin zu bekommen. Sieh das lediglich als netten Nebeneffekt. Beim Flirten geht es um das Flirten selbst. Genieße das Geplänkel mit der Frau, auch, wenn das zu nichts führt. Genau dadurch entsteht die notwendige Lässigkeit. Und gerade dann, wenn du nicht krampfhaft ein Ziel verfolgst, stellt sich automatisch der Erfolg ein. 

Gib ihr das Gefühl, etwas Besonderes zu sein

Frauen wollen sich als etwas Besonderes fühlen. Konzentriere dich daher immer nur auf sie. Blicke sie an, höre ihr aktiv zu. Zeige Interesse, mache aufrichtige Komplimente. Je mehr du ihr das Gefühl gibst, dass sie etwas besonderes ist, umso größeren Eindruck hinterlässt du bei ihr.  

Nicht verzweifelt wirken!

Nichts stößt Frauen so sehr ab wie das Gefühl, einen Mann vor sich zu haben, der auf der verzweifelten Suche nach einer Partnerin ist. Denn dann muss sie annehmen, nur irgendeine zu sein. Und irgendeinen, der sonst keine abkriegt, will sie schließlich auch nicht haben. Zeige Interesse, aber lass niemals durchblicken, dass du auf der konkreten Suche bist. Das bedeutet auch, nicht zu voreilig vorzugehen. Und baggere niemals alles an, was bei drei nicht auf den Bäumen ist. Wähle dein Flirtobjekt mit Bedacht aus. Glaub mir, wenn sie dir dritte ist, die du diesen Abend ansprichst, wird sie es mitbekommen. Und schon bist du raus.

Das richtige Timing zum nächsten Schritt

Zu vorschnell vorzugehen, überrumpelt jede Frau. Keine will sich wie Freiwild fühlen, keine möchte unmittelbar nach der ersten Anmache bereits deine Zunge im Mund und deine Hand im Schritt haben. Das versteht sich von selbst. Aber die meisten Männer machen den umgekehrten Fehler: Sie wagen den jeweils nächsten Schritt nicht. Sie sprechen eine Frau an, schaffen aber nicht den Übergang zum Flirt. Sie Flirten, werden dann aber nicht körperlich. Sie verpassen den Zeitpunkt für den ersten Kuss. Und schon ist der Abend rum und die Chance vertan. Wenn du zu langsam vorgehst und den nächsten Schritt nicht machst, fühlt sie sich gelangweilt und glaubt, du hast kein Interesse.  Achte auf ihre Gestik, auf ihre Zeichen. Und wage es, aktiv immer den nächsten Schritt zu gehen, wenn es an der Zeit ist.  Übrigens: Ist der Abend fortgeschritten, ist der beste Weg, sie in dein Bett zu bekommen, indem du so tust, als wäre genau das NICHT deine Absicht. Klingt absurd, funktioniert aber garantiert. Probiere es aus!

MEHR AUS DEM WEB

© MAN ON A MISSION. All rights reserved | |

Was sagst du? Klicke auf die Emoji!

cool

Cool

haha

Haha

want

Ich will

wow

Wow

angry

Wütend

  • ´
    ´
    ´
    ´
    ´