Schüchterne Männer haben den größten Geduldsfaden

Inspiration & Lifestyle

Zeit ist das, was immer fehlt. Im Job ist zu wenig Zeit, um die Deadline zu halten. An den freien Tagen schaffst du nie dein geplantes Pensum, weil die Zeit rennt. In Sachen Liebe ist der Kampf der Eroberung ein Wettlauf gegen die Minuten – die Auserwählte könnte es sich ja anders überlegen. Du siehst, Zeit ist alles. Inmitten der Hektik hat sich jedoch eine kleine Gruppierung von Männern ihr eigenes Zeitrefugium geschaffen, das wie ein gallisches Dorf den Regeln und Mechanismen von Tinder und Co. trotzt: das Exemplar des schüchternen Mannes. Gehörst auch du dazu, wird dir das Video am Ende des Textes aus der Seele sprechen.

Eroberung aus der Zuschauerperspektive

Entgegen der psychologischen Entwicklung und der gesellschaftlichen Annahme, dass Mann lautstarker Beschützer und Quotenheld sein muss, sind schüchterne Männer losgelöst von diesem Druck. In den Augen der Frauen ist dieser Charakterzug verbunden mit einem mysteriösen Flair und der Herausforderung einer harten zu knackenden Nuss – metaphorisch gesprochen. Übernehmen Männer den Part der Verführung im täglichen Dating- und Kennlernspiel, kann der schüchterne Mann nicht anders als sich in die Zuschauerperspektive zu begeben und die Dinge einfach geschehen zu lassen. Nicht, weil er sein Machoverhalten ausspielt, sondern weil er nicht anders kann. Aktive Annäherungsversuche scheitern schon in der Vorstellung, in Einzeldates bekommt er kein Wort heraus und in großen Runden fällt er gern in den Hintergrund, sobald die Angebetete auch nur annähernd den Distanzradius von 100 Metern durchbricht. Schweißnasse Hände, einen Puls im Hochgeschwindigkeitsbereich und akute Stummheit sind nur die klassischsten Symptome.

MEHR AUS DEM WEB

Zeit heilt alle schüchternen Männer

Was also tun, wenn man als schüchterner Mann nicht anders kann, als sich auf die Frau zu verlassen und zu hoffen, dass es irgendwie doch noch zu einem Kuss oder ähnlichem Körperkontakt kommt? Es darf nichts hastig geschehen. Hektik und schnelle Entscheidungen sind Gift für die stillen Typen, die abwägen müssen zwischen „Los geht’s“ und „Ich denke lieber noch einmal darüber nach.“ Dies ist keineswegs eine schlechte Eigenschaft, denn mancher Mann landet mit zu schnellen Entscheidungen oft auf der Nase bei Frauen. Zeit und einen langen Atem bringen leise Kerle dagegen immer mit. Viel mehr wird die Geduld bei Frauen auf die Probe gestellt, da sie sich mit viel Kraft ausrüsten müssen. Es kann sich am Ende jedoch für beide auszahlen: Während sie den kleinen Triumph der Eroberung feiern kann, weiß er, dass sie sich für ihn ins Zeug gelegt hat – und das nicht aus einer spontanen One-Night-Stand-Laune heraus passiert ist. Nicht die schlechteste Basis für eine mögliche Beziehung. Wer sich aber doch lieber nicht nur auf die Frauen verlassen will und seine Schüchternheit überwinden will, der kann aus den folgenden Tipps die besten für sich auswählen. 

© MAN ON A MISSION. All rights reserved | |

Was sagst du? Klicke auf die Emoji!

cool

Cool

haha

Haha

want

Ich will

wow

Wow

angry

Wütend

5 out of 5 with 13 ratings
  • ´
    ´
    ´
    ´
    ´