Maulkorb durch automatische Zensur  Twitter sperrt Titanic

Maulkorb durch automatische Zensur: Twitter sperrt Titanic

Spa├č & Unterhaltung

Jedes Jahr beweist die PISA-Studie, wie doof deutsche Schüler sind. Hier ist ein Aufruf zur Einführung einer neuen, sinnvollen Studie: die EIPS-Studie. Erkennung und Identifizierung von Parodie und Satire. Allererstes Versuchsobjekt: die Mitarbeiter von Twitter.

Nebenwirkungen durch Tittenfotos und Pommesbilder

Anscheinend f├╝hrt das t├Ągliche Sichten und Zensieren von Bildmaterial wie „Mein Mittagessen“, „Guck mal, wie ich geil ich bin“ und „Hier bin ich beim L├Âcher in die Luft glotzen“ zu irreparablen Folgesch├Ąden. Gehirn, Verstand und IQ (falls vorhanden) werden bei Twitter h├Ąppchenweise eliminiert.Kurz nach Silvester hat sich die AfD-Politikerin Beatrix von Storch via Twitter die K├Âlner Polizei vorgekn├Âpft.┬áDer Grund bzw. Ausl├Âser ihrer schwachsinnigen Schimpftirade: Die Polizei hatte freundlicherweise Neujahrsw├╝nsche in unterschiedlichen Landessprachen gepostet.Also sah sich die Politikern dazu gen├Âtigt folgendes zur├╝ckzutwittern:┬áÔÇ×Was zur H├Âlle ist in diesem Land los? Wieso twittert eine offizielle Polizeiseite aus NRW auf arabisch? Meinen Sie, die barbarischen, muslimischen, gruppenvergewaltigenden M├Ąnnerhorden so zu bes├Ąnftigen?ÔÇť.Daraufhin hat Twitter den Account der ketzerischen Politikerin gesperrt. Daf├╝r eine Eins mit Sternchen!

MEHR AUS DEM WEB

Twitter sperrt Titanic-Magazin

Das Satiremagazin Titanic, seit Jahren f├╝r ihre ├╝berzeichneten Artikel bekannt, konnte dieser vernebelten Aussage von Beatrix nicht widerstehen und setzte einen gefakten Tweed als „falsche Beatrix von Storch“ ins Netz. F├╝r alle Leser offensichtlich ├╝berzeichnet und vor Sarkasmus triefend.Nicht so f├╝r Twitter. Alle Mitarbeiter von Titanic, die einen Account hatten, wurden kurzerhand gesperrt. Daf├╝r ein Ungen├╝gend. Und das Sternchen nehmen wir auch wieder weg.Arbeitet Twitter mit einem Filterprogramm, das allein auf Parameter wie Geschlechtsteile anschl├Ągt und aussortiert? Bitte setzt ein paar lebendige Individuen vor die Rechner, die mitdenken k├Ânnen.

Humor ist Geschmackssache

Nat├╝rlich ist Satire und Humor breitgef├Ąchert.Was bei den einen Lachtr├Ąnen kullern l├Ąsst, ist f├╝r andere unverst├Ąndliches Gebrabbel.Manche m├Âgen die derben, ordin├Ąren Schenkelklopfer, die anderen bevorzugen feinen, intellektuelles Kabarett.Aber gerade das Genre Parodie und Satire dient als akzeptables Ventil um widerw├Ąrtige Themen ertr├Ąglicher zu machen oder auf politische Missst├Ąnde hinzuweisen.Vor allem kann auf diese Art eine gr├Â├čere und vielschichtige Zielgruppe erreicht werden.Diese M├Âglichkeit der Meinungsfreiheit und Kunstform muss erhalten bleiben.Ansonsten hei├čt es in Zukunft: Adieu Dieter Nuhr, bye bye Kalkofe, auf Wiedersehen Mittermeier.


Was sagst du? Klicke auf die Emoji!

Cooles Smily von Man On A MissionCool
Lachendes Smily von Man On A MissionHaha
Ich will Smily von Man On A MissionIch will
Wow Smily von Man On A MissionWow
W├╝tendes Smily von Man On A MissionW├╝tend

  • Pizzagate - diese Verschw├Ârungstheorie stirbt nie
    Hollywood Trend: Diese Frauen nehmen sich einen J├╝ngeren
    Andrea Sawatzki packt aus - So dramatisch war ihre Kindheit
    Midsommar: DirectorÔÇÖs Cut angek├╝ndigt
    Laute Nacht, gruselige Nacht ÔÇô Wenn die Perchten kommen