The Walking Dead  So durchwachsen verlief  Staffelauftakt zur Season 10!

The Walking Dead: So durchwachsen verlief der Staffelauftakt zur Season 10!

Musik & TV Spaß & Unterhaltung

Was soll ich sagen. Es gab mal eine Zeit, da habe ich The Walking Dead abgefeiert. Ganz im Ernst, neben Game of Thrones war das mal mit eine der besten Serien ever. Geile Story, nice Zombiaction und richtig guter Cast. Dass die Serie zu einem so großen Erfolg werden würde, hatte sie sich verdient. Gestern hat Staffel 10 auf Sky Ticket begonnen. Zeitgleich zum US-Release. Genau wie in Season 9 ist mal wieder „alles anders“. Was ich letzte Season noch irgendwie mit „ja, die mussten halt neue Wege einschlagen“ entschuldigen konnte, geht jetzt irgendwie nicht mehr. Der Season Start war für mich eher ernüchternd.

“Komm ins TWD-Café, wir müssen reden!“: Nach zehn Jahren immer noch Mann gegen Zombie-Einzelkampf

Wir erleben mal wieder einen fetten Zeitsprung. Ist wohl das stilistische Stilmittel, das die Autoren können. Daher kommt das jetzt auch jede Season zum Einsatz. Letzte Folge Season 9 sind die noch vor ‘nem Schneesturm geflohen. Season 10 startet im Frühling am Meer. Dieses „WAS ist in der Zwischenzeit passiert?“-Element bedient mich nach 9 Staffeln irgendwie nicht mehr so richtig. Back zur Folge: Die trainieren da mit ihrer „Armee“ den Kampf gegen die Untoten. Was soll ich sagen, nach zehn Jahren wird hier nach wie vor auf 1 zu 1 Mann gegen Untote gesetzt.  Hat vielleicht was mit „Bruder, Ehre & so!“ zu tun. Nach zehn Jahren Apokalypse wäre mir das halt zu doof und ich hätte mir nen Mähdrescher oder so gebaut, um ganze Horden zu zerpflügen. Wäre evtl eine sinnvolle Aufgabe für Dr. Eugene. Aber gut. Team Michonne setzt auf ausgefeilte Choreografien und den Einzelkampf. Hätte sich Aaron-Holzarm jetzt ne Feder in den Arsch gesteckt und versucht, die Zombies tanzend zu verunsichern, mich hätte es auch nicht mehr überrascht.

MEHR AUS DEM WEB

Bitte melde Dich! Storytelling verzweifelt gesucht

Ein klarer Handlungsverlauf wurde erneut nur rudimentär implementiert. Damit sind sie Season 9 schon gut gefahren. Dann kann man auch keine gravierenden Storytelling-Fehler begehen. Für den Zuschauer, der ständig nach dem „Warum“ fragt, nicht so nice. In der Auftaktfolge switchen wir zwischen den einzelnen Camps und schauen Menschen dabei zu, wie sie Babys wickeln, füttern oder wiegen. Generell ganz viel Kinder und Babys in der Auftaktfolge. Sicher genau dass, worauf TWD Fans stehen. Komplett ohne Story wäre jetzt aber unfair.  Ich glaub es geht wieder um die Whisper-Tante Alpha. (Und alle so yeah!) Die Story-Line haben wir ja eigentlich in Season 9 abgehandelt.  Land aufgeteilt, Grenze gezogen, fertig! Da fehlt halt noch das fette Vendetta. Es gab ein paar gute Zombie-Action-Szenen. Michonne mit dem Schwert. Daryl mit der Armbrust. Die kleine Rick-Tochter auch am Start. Paar der Szenen waren in Slow-Mo. Sah irgendwie so aus, als ob hier gerade Elemente für das Intro oder nen Trailer gedreht wurden, die dann doch anders verwendet wurden. Aber wenigstens etwas. Auf Zombie-Action wird zum Glück nicht verzichtet.

TWD: Von Action-Zombie-Serie zur Drama-Serie mit female Touch – genau mein Humor!

Ganz ehrlich, seitdem die die Autoren geändert haben, komm ich nicht mehr so auf die Serie klar. Wieso TWD einen so heftigen female Touch bekommen musste, versteh ich nicht. Wieso man hier nicht eine Season-überspannende Haupthandlung (zum Bsp wäre es doch verständlich, wenn man nach zehn Jahren Apokalypse mal versucht, rauszufinden, woher die Krankheit kommt) einführt, um zumindest irgendwie nen roten Faden zu haben, begreif ich nicht.   Daryl bastelt Granny-Carol übrigens tatsächlich (Die ist jetzt Piratin. Fragt nicht! Wird bestimmt mindesten eine Folge darauf verschwendet, Pirate-Carol bei ihren Seemannsabenteuern zu begleiten. Vielleicht trifft sie ja Maisie aus Game of Thrones…) ein Freundschaftsbändchen! Freunde, auch als langjähriger Fan bin ich kurz davor, ins  Team Alpha zu wechseln. Und wenn es dazu kommt, dann hoffe ich, dass die Whisperer in dieser Season gewinnen und der Serie so wenigstens irgendwie ein würdiges Ende spendieren! 😉 Aber macht euch selbst ein Bild. Geschmäcker sind verschieden. Ich hoffe sie bekommen irgendwie noch die Kurve und besinnen sich wieder aufs Wesentliche: Zombie-Gemetzel! Ich wäre so happy. Ich vermisse das alte TWD!

© MAN ON A MISSION. All rights reserved | |

Was sagst du? Klicke auf die Emoji!

cool

Cool

haha

Haha

want

Ich will

wow

Wow

angry

Wütend

5 out of 5 with 18 ratings
  • ´
    ´
    ´
    ´
    ´