Mit dem Sixpack zum Sixpack: Saufen und Abnehmen.

Alkohol & Party

Dieser Artikel gehört zu unserer "Alkohol & Party" Kategorie und kann Hinweise auf Alkohol und/oder Tabak enthalten. Dies sind Genussmittel, die nur für Erwachsene bestimmt sind. Wenn du nach diesem Hinweise diesen Artikel weiter liest, bestätigst du, dass du das 18. Lebensjahr vollendet hast. Vielen Dank!

Darauf hat ma(n) doch gewartet! Saufen und dabei auch noch abnehmen. Klingt toll! Stimmt´s, Jungs? Ein 0,3 Liter Pils hat nämlich nur 126 Kalorien. Damit gehört dieser Gerstensaft zu den kalorienärmsten alkoholischen Getränken. Nur schwarzer Kaffee und Mineralwasser sind noch diätgeeigneter. Du dürftest also rund 5 Liter Bier am Tag zu dir nehmen, um auf die empfohlenen 2200 Kalorien zu kommen, die ein erwachsener Mann täglich zu sich nehmen darf. Vermutlich sitzt du in Gedanken schon mit einem Kasten Pils auf der Couch und siehst dich schlanker werden, richtig? Aber das wäre zu einfach… 

Einfach mal ausproBIERen

Dir gehen jetzt sicher verschiedene Dinge durch den Kopf. Sowas wie: „Ich wusste, mein Bierbauch kommt nicht vom Gerstensaft“ und „Es war mir schon immer klar, das Feierabendbierchen ist gar nicht so schlimm“. Wenn du diese oder ähnliche Gedanken hast, dann können wir sie tatsächlich nur bestätigen. Aber vergiss nicht: Drei Bier sind ein Schnitzel und gegessen hast du noch nichts… Du merkst, die Sache hat einen Haken… Die Bier-Diät besteht leider nicht nur daraus, den ganzen Tag Bier zu trinken. Vielmehr besagt sie, dass Bier während deiner Diät erlaubt ist. Und jetzt wird es noch komplizierter, denn Bier ist nicht gleich Bier. Kölsch ist zum Beispiel die Kalorienbombe schlechthin. Weißbier hat hingegen weitaus weniger Kalorien. Also eigentlich handelt es sich hier um die altbekannte FDH-Diät. Aber: mit Bier! Du frisst also einfach die Hälfte und trinkst dir dabei ein Bierchen. Oder eben auch zwei. 

MEHR AUS DEM WEB

Diät und Bier widerspricht sich… nicht

Zugegeben: Würdest du dein Lieblingsgetränk (also Bier) während deiner Diät weglassen, wäre sie wahrscheinlich effektiver. Aber: auch mit dem guten Gerstensaft kannst du locker Erfolge erzielen. Der beste Beweis dafür ist der Autor Jens Bujar. Mit 98 Kilo startete er in seine Bier-Diät. Innerhalb von fünf Monaten verlor er zehn Kilo. Seine Erfahrungen schrieb er auf und es entstand das Buch „Die Bier-Diät: Wie ich mit Hopfen und Malz meinen Kilos den Kampf ansagte“. Bujar hat die FDH-Bier-Trink-Regel allerdings etwas umgewandelt. Und zwar in „FdHdHuteBd“ („Friss die Hälfte der Hälfte und trink ein Bier dazu“). Das bedeutet, laut dem Autor empfiehlt es sich nur noch ein Viertel der normalen Portionen zu essen. Dafür darfst du aber dein Lieblingsgetränk genießen. Na dann Prost! Du merkst, so schön wie es sich anfangs angehört hat, ist es dann leider doch nicht. Aber hey, immerhin ist Bier erlaubt. Die Bier-Diät sagt dir zu? Na dann wäre Bier-Yoga vielleicht auch was für dich: 

© MAN ON A MISSION. All rights reserved | |

Was sagst du? Klicke auf die Emoji!

cool

Cool

haha

Haha

want

Ich will

wow

Wow

angry

Wütend

5 out of 5 with 2 ratings
  • ´
    ´
    ´
    ´
    ´