Männer denken lieber an Essen als Sex – Futtern geht auch länger am Stück

Essen & Gesundheit

Das Klischee nachdem wir Männer immer nur an Sex denken, wird dem Ergebnissen einer Studie zufolge jetzt offenbar widerlegt. Wie die Untersuchung zeigt, sollen wir öfter an Essen als Sex denken. Interessant, nicht wahr? Lasse dir das Video am Ende nicht entgehen.

MEHR AUS DEM WEB

Was untersuchte die Studie?

Ein Psychologenteam der Universität von Ohio befragte 238 Studenten zwischen 18 und 25 Jahren. Die Teilnehmer sollten aufschreiben, wie oft sie an Sex und Essen denken. Die Männer der Studie dachten alle 33 Minuten an Essen und nur alle 28 Minuten ans Nageln. Frauen, die an der Untersuchung teilgenommen hatten, dachten jeweils nach 50 Minuten an Sex und Gedanken an Essen kamen ihnen alle 62 Minuten. 

MEHR AUS DEM WEB

Männer dachten häufiger an Sex als Frauen

Rund 19 mal am Tag dachten junge Männer in der Studie an Sex, während Frauen durchschnittlich täglich 10 mal an die schönste Nebensache der Welt dachten. An Essen dachten Männer im Durchschnitt 18 mal am Tag und an Schlafen 11 mal täglich. Gedanken über das Essen machten sich Frauen durchschnittlich rund 15 mal am Tag und dachten 11 mal an Schlafen. Bisherige Studien sahen einen stereotypischen Mann, der alle 7 Sekunden ans Vögeln denkt und resultiere in mehr als 8.000 Sexgedanken in über 16 Wachstunden.

Gedankenzähler

Die Studienteilnehmer erhielten für die Zählung ihrer Gedanken an Sex, Essen und Schlaf einen Golfschlagzähler. Jedem Teilnehmer wurde nur eine Art von Gedanken zugeordnet, die er aufschreiben sollte. Vor Erhalt der Zähler mussten eine Reihe Fragebögen ausgefüllt werden und wurden dazu aufgefordert, zu schätzen, wie oft sie pro Tag an Essen, Sex und Schlaf dachten. Geleitet wurde die Sexstudie von Terri Fisher, die Psychologie-Professorin am Mansfield Campus der Ohio State University und hauptverantwortlich für die Studie ist. Die Häufigkeit des Denkens über Sex hängt ihren Angaben zufolge mit Variablen zusammen, die über das biologische Geschlecht hinausgehen würden. Jedes mal wenn sie an Sex, Schlaf oder Essen dachten, betätigten die Teilnehmer den Zähler. 

Fakten zur Studie

Die Studie wurde online veröffentlicht und wird zusätzlich im Januar 2019 im „Journal of Sex Research“ erscheinen. Die Teilnehmer setzten sich aus 163 Frauen und 120 Männern von 18 bis 25 Jahren zusammen. Beide nahmen an einem psychologischen Forschungsprogramm teil. Hier wurden 59 per Zufall dem Gedanken Essen zugeordnet, 61 über Schlaf und 163 dem Sex. Der Großteil der Studienteilnehmer war weiß und ordneten sich als heterosexuell ein. Die Schätzungen der Teilnehmer wie oft sie an die drei Themen pro Tag dachten, fielen niedriger aus als die reale Anzahl Gedanken, die sie notierten. Wenn wir Männer den Tag über gerne an Sex denken, dann ist daran nichts besonderes und Essen scheint uns der Studie zufolge offenbar wichtiger zu sein.

Gutes Essen und guter Sex:

MEHR AUS DEM WEB

© MAN ON A MISSION. All rights reserved | |

Was sagst du? Klicke auf die Emoji!

cool

Cool

haha

Haha

want

Ich will

wow

Wow

angry

Wütend

  • ´
    ´
    ´
    ´
    ´