Die wichtigsten Fakten zur Bartpflege!

Fashion & Pflege

Zur männlichen Gesichtspflege gehört nicht nur die Reinigung der Haut, sondern auch das gepflegte Aussehen des Barts. Der Bart ist heute viel mehr, als die lästige Behaarung im Gesicht des Mannes, denn mittlerweile ist er ein Statement! Form und Größe sind eher Nebensache, denn das Wichtigste ist, dass er gepflegt aussehen muss!  Bei der Pflege muss natürlich unterschieden werden, denn wer sich das Gesicht glatt rasiert, der benötigt zur Gesichtspflege kein Öl, sollte allerdings darauf achten, dass die Haut ausreichend Feuchtigkeit bekommt. Um trockener oder gereizter Haut (vor allem im Winter) entgegenzuwirken, sollte ein mildes Waschgel verwendet werden. Dazu empfiehlt es sich eine Feuchtigkeitscreme zu verwenden, welche nicht zu sehr fettet, denn es gibt wohl kaum etwas Schlimmeres als ein glänzendes Männergesicht!  Bei Männern, welche mit Stolz ihren Bart tragen, sollte neben der Reinigung mit einem milden Waschgel besonders die Pflege des Barts beachtet werden. Durch die Reinigung wird dem Bart das natürliche Fett entzogen, welches den Bart geschmeidig hält und im Winter vor dem Brechen schützt. Dies kann man mit Bartöl vorbeugen. Aber Achtung: Viel hilft nicht viel! Wenige Tropfen von hochwertigen Bartölen reichen dabei schon vollkommen um den Bart gepflegt und gesund über den Tag zu bringen. Wenn es allerdings schon zu spät ist, der Bart sich bereits kratzig und trocken anfühlt, muss der Rasierer her! Natürlich muss nicht der komplette Bart abrasiert werden, sondern es genügt die Spitzen ein wenig zu kürzen. Dazu kann man einen elektrischen Rasierer mit Trimmer verwenden, so können auch Konturen nachgezogen werden und der Bart erstrahlt in neuer Pracht. Diesmal sollte man allerdings den Bart von Beginn an schützen und pflegen.

MEHR AUS DEM WEB

© MAN ON A MISSION. All rights reserved | |

Was sagst du? Klicke auf die Emoji!

cool

Cool

haha

Haha

want

Ich will

wow

Wow

angry

Wütend

  • ´
    ´
    ´
    ´
    ´