Wie wild lebt  Rockstar wirklich?

Wie wild lebt ein Rockstar wirklich?

Inspiration & Lifestyle

Meine Augen sind geschlossen und ich f├╝hle den extrem lauten und dennoch dumpfen, gut anf├╝hlenden Rocksound als sehr entspannend. Ich befinde mich in einer Art Trance und nicke kurz weg.Der Ledersessel unter meinem K├Ârper f├╝hlt sich wie eine himmlische Wolke an und schmiegt sich perfekt an meinen K├Ârper. Ich vergesse alles um mich herum. Kein Stress der Welt kann mir etwas anhaben. Nur das Gef├╝hl von Freiheit, Gl├╝ckseligkeit und Freude ummantelt mich.┬áIch erwache aus meinem tranceartigen Gef├╝hl. Der musikalische Riff, der diesmal etwas lauter gespielt wird, holt┬ámich ins wahre Leben zur├╝ck. Die Musiker geben nochmal ihr Bestes, um dann die Instrumente fein s├Ąuberlich abzustellen und abzuwarten. Rock Musiker sind schon lange nicht mehr das, was man eigentlich erwarten w├╝rde. Gut, Groupies┬áspielen immer noch ein gro├če Rolle, besonders als Muse f├╝r den K├╝nstler.Aber was ist aus┬ádem schon traditionellen Zertr├╝mmern der Gitarre geworden oder den massenhaften Drogen und dem Alkohol. Rockmusiker sind verweichlicht und in keiner Art und Weise mehr der harte M├Ąnnerstuff, wie man ihn kennt. Dennoch ist dieses Feeling, welches ich gerade empfinde, nicht verzichtbar.┬áDas Szenario findet in einem privaten Wohnzimmer eines Rockproduzenten statt, welcher zudem ein guter Freund meinerseits ist. Ich soll ein kleines Buch ├╝ber ihn schreiben und begleite ihn daf├╝r einige Woche auf seinen Aktionen und Trips. Er liegt neben mir auf dem Ledersofa und guckt nicht nur skeptisch, sondern ver├Ąrgert.Gespannt warten die Musiker auf seine Reaktion. Entt├Ąuscht schauen sie ihn an, als er seine Meinung zu ihrem neuen St├╝ck preisgibt. Der Riff sei zu eint├Ânig, die Gitarre zu dominant und die Vocals asynchron. Es sei kein Jazz, sondern Rock ’n‘ Roll.Wir gehen aus dem Zimmer raus und trinken zusammen ein Bier.┬áIch frage ihn, ob das alles sei, was er dazu zu sagen h├Ątte oder ob er noch grundlegende Tipps f├╝r die Musiker h├Ątte. Das sei halt sein Ding. Ich erkenne┬áihn in der Rock Branche als Ikone an.┬áEin Genie, wenn es darum geht, Rockmusik zu produzieren. Ein Satz, vielleicht ein verschmitztes, aber ernstes L├Ącheln und der Song l├Ąuft!┬áAm Klavier sitzend, erz├Ąhle ich ihm davon, wie weit ich mit seinem Buch bin und spiele dabei etwas von Justin Bieber auf dem Klavier. Er l├Ąchelt und erz├Ąhlt mir eine Geschichte, wie┬áer vor 2 Jahren auf Tour mit Madonna zum Song von Justin Bieber eine unvergessliche Nacht erleben durfte.┬á

Lieblingslieder eines Rockproduzenten

Im n├Ąchsten Moment sehe ich zum allerersten Mal sein Regal mit alten Vinyl Platten und CDs. Auf die Frage, welches seine Lieblingslieder seien, z├Ąhlt er mir folgende 10 auf:┬á

MEHR AUS DEM WEB
  • David Bowie – The Rise and Fall of Ziggy Stardust
  • ABC – The Lexicon of Love
  • Johnny Cash – At Folsom Prison
  • Madonna – Like a Virgin┬á(Frauen k├Ânnen deinen Verstand verr├╝ckt werden lassen)
  • Rick Springfield – Tao
  • Frank Sinatra – A Man Alone
  • Marvin Gaye – Here my Dear
  • Blur – The Great Escape
  • Metallica – Master of Puppets
  • Metallica – Nothing Else Matters

Erstaunlich wie soft ein Rockstar doch sein kann.┬áMein Bild bez├╝glich der Rockstars ├Ąndert sich schlagartig, als 3 extrem hei├če Frauen den Raum betreten. Ich bin┬ámir nicht sicher, was gerade passiert, ob es Edelnutten sind oder nur Groupies, die sich den Musikern┬áals Muse zur Verf├╝gung stellen. Es ist┬áanscheinend eine Mischung aus beiden. Auch ich werde herzlich eingeladen, mich musisch befl├╝geln zu lassen, dennoch vertiefe ich mich in meinen Gedanken und schreibe diese Story.┬áNachdem ich mir eine Platte von Rick Springsteen aufgelegt habe und mit dem melodischen Sound langsam in den Schreibfluss komme, kommt eine der netten Damen herunter gelaufen und f├Ąngt an zu rufen, dass dies nicht ginge und absolut daneben sei. Einer der Musiker habe wohl etwas zu viel abverlangt. Ich habe nur die Worte Koks, Arsch und Gitarre┬ágeh├Ârt. K├Ânnte auch der Anfang eines neuen Country Songs sein.┬áIch habe f├╝r diesen Tag genug Stoff f├╝r mein Buch gesammelt und verlasse┬ádas Haus. Kopfh├Ârer auf und Miles Davis an, denn von Rock habe ich heute erstmal genug.┬á


Was sagst du? Klicke auf die Emoji!

Cooles Smily von Man On A MissionCool
Lachendes Smily von Man On A MissionHaha
Ich will Smily von Man On A MissionIch will
Wow Smily von Man On A MissionWow
W├╝tendes Smily von Man On A MissionW├╝tend

  • Endlich ÔÇô die erste Rolex!
    Weg vom Tabak mit der E-Zigarette: Darum lohnt sich der Umstieg
    Vaporizer ÔÇô alles Wichtige auf einen Blick
    Spielzeug f├╝r erwachsene M├Ąnner
    Pure Hitze in der Wohnung: Klimaanlagen f├╝r das eigene Zuhause