Was wird uns verheimlich? Was steckt wirklich hinter dem Tod dieser Rapper?

Big Stories

In den letzten Jahren sind einige Traper/Rapper an verschiedenen Ursachen gestorben. Angefangen mit Lil Peep im November 2017, über Avicii und Xxxtentacion bis zu Mac Miller im September 2018. Mittlerweile kursieren verschiedene Verschwörungstheorien im Netz. Ich habe einige Fakten zusammen gesucht und finde die Beweise erschreckend. Wurde ein Teil dieser Musiker getötet?

Xxxtentacion deutet seinen Tod an

Im Juni 2018 wurde der amerikanische Rapper Jahseh Dwayne Ricardo Onfroy, oder eher bekannt als Xxxtentacion, tot in seinem Auto aufgefunden. Einige Tage später wurde der Täter (Dedrick D. Williams) überführt, durch Instagram-Bilder und Aufzeichnungen einer Überwachungskamera. Er gestand die Tat und schilderte den Ablauf des Mordes. Zusammen mit Freunden versperrte er die Ausfahrt eines Motorrad-Ladens mit einem Van. Er stieg aus, lief zu dem Auto des Opfers und erschoss Jahseh Onfroy. 10 Tage später der Schock: Auf dem Youtube-Kanal von Xxx wurde das letzte Musik Video des Rappers veröffentlicht. In dem Song mit dem passenden Namen „SAD!“ sieht man über 6 Minuten, wie Onfroy mit seinem früheren ich kämpft. Zwischendurch werden Ausschnitte eingespielt, in denen zusehen ist, dass Xxx sich mit einer schwarz gekleideten und vermummten Gestalt Unterhält (Symbol für den Tod). Am Ende sagt der Tod zu ihm: „You have done well battling yourself“ – auf Deutsch: „Du hast dich gut geschlagen im Kampf gegen dich selbst.“  Zu dem Song kommt dann noch seine letzte Instagram-Live-Show (ein Video-Stream), in der Xxx eine Message für seine Fans hinterlässt: „Folgt euren Träumen. Ich habe auch einen großen Traum, wenn ich einmal auf tragische Weise sterben sollte, möchte ich zumindest wissen, dass die Kinder meine Nachricht erhalten und verstanden haben, ihren Träumen gefolgt sind und etwas aus sich gemacht haben!“  War dem 20 Jährigen bewusst, dass er bald sterben würde? Letztendlich bleibt die Frage, wer durch den Tod des Rappers profitiert. Ist es die Plattenfirma? Oder die Familie? Ich kann mir nicht vorstellen das sich Xxx von einem mittelständischem Bürger ermorden lässt, wenn X schon weis, dass er nach seinem Leben trachtet. 

MEHR AUS DEM WEB

Mac Miller prophezeiht, dass er im September sterben wird 

Mac Miller war ein sehr bekannter US-Rapper, der am 07. September 2018 verstarb. Seine Freunde fanden ihn regungslos auf seinem Schlafzimmerboden und wählten den Notruf. Jedoch kam für Mac jede Hilfe zu spät. Erste Diagnose: Überdosis. Schon länger ist bekannt das der amerikanische Star öfters Probleme mit Drogen hatte, diese Todesursache wurde jedoch noch nicht bestätigt. Es wird noch immer auf den toxikologischen Bericht gewartet. Auch Mac Miller hat kurz vor seinem Tod ein erschreckendes Musikvideo hochgeladen. In „self care“ sieht man den jungen Rapper in einem Holzsarg eingesperrt und lebendig vergraben. Außerdem rappt Mac Miller: „So like September I fall“, was im deutschen soviel bedeutet wie:  „Im September werde ich fallen“. Dieser Satz hat jedoch eine doppelte Bedeutung: Einmal, dass er im September sterben wird und zum anderen die Wortgleichheit „fall“, die im Englischen für fallen und Herbst steht. Dazu ist in dem Sarg der lateinische Satz ,“memento mori“ eingeritzt, das bedeutet so viel wie: „Sei dir der Sterblichkeit bewusst“. 

Mac Miller und Xxxtentacion unterzeichneten 10 Millionen $ Verträge

Vor ein paar Jahren unterzeichnete Mac bei Warner Bros einen 10 Mil. $ Vertrag. Xxx hingegen unterzeichnete einen Album-Deal bei Empire, der auch 10 Millionen Wert war – und das kurz vor seinem Tod! Diese gemeinsame hohe Zahl beunruhigt mich am meisten. Was steckt dahinter? Können die sogenannten Labels durch den Tod der Stars Geld verdienen?  Könnte es sein, dass die beiden Stars vorsätzlich getötet worden sind? Diese Fragen werden vorerst oder für immer ungeklärt bleiben. Bekannt ist aber der Fakt, dass Stars nach ihrem Tod noch einmal ordentlich Geld abwerfen. Das beste Beispiel dafür ist Michael Jackson. Seit 9 Jahren ist die Musik-Ikone bereits tot. Und trotzdem bringen seine Songs, seine Werbe-Marke und sein Name noch sehr viel Geld ein.

© MAN ON A MISSION. All rights reserved | |

Was sagst du? Klicke auf die Emoji!

cool

Cool

haha

Haha

want

Ich will

wow

Wow

angry

Wütend

like

3 out of 5 with 8 ratings
  • ´
    ´
    ´
    ´
    ´