Vision  Kommt  Apple iCar?

Vision: Kommt das Apple iCar?

Auto & Reise

Apple hat in den letzten Monaten und Jahren reges Interesse an autonomen Autos gezeigt.Nicht nur weil sie sich bei der amerikanischen Verkehrssicherheitsbeh├Ârde um Einfluss bem├╝hen, um bei der neuen Regelung der Gesetze bez├╝glich des autonomen Fahrens mitzuwirken, sondern auch weil immer mehr Visionen und Konzepte auftauchen, welche das „iCarÔÇŁ von Apple zeigen sollen.Auch elektrische Fahrzeuge, wie sie beispielsweise von Tesla gebaut werden, scheinen Apple immer mehr zu interessieren. In letzter Zeit gab es bereits Ger├╝chte ├╝ber verschiedene Kooperationen, auch mit deutschen Automobilherstellern. Aktuell scheint Apples erste Wahl der englische Sportwagenhersteller McLaren zu sein.

Erster Schritt: Apple CarPlay

CarPlay war f├╝r die ├ľffentlichkeit eines der ersten Anzeichen, dass Apple in den Automobilmarkt einsteigen m├Âchte. Dabei ist CarPlay wohl weniger daf├╝r gedacht, das Entertainment im Auto sicherzustellen, sondern ein erster Schritt, an die essenziellen Daten zur Entwicklung des autonomen Fahren von Fahrzeugen und Fahrern zu kommen.<7p>

Bereits durch das eigene Kartenmaterial wurde eine Grundlage f├╝r das autonome Fahren gelegt, denn die genaue Vermessung von Stra├čen ist eine der Voraussetzungen f├╝r autonome Fortbewegung. Durch CarPlay kommt Apple an weitere relevante Daten, die deutlich tiefgreifender sind, als lediglich GPS Daten. Um ein intelligentes System bauen zu k├Ânnen, ist Apple vor allem auf Echtzeitdaten angewiesen, wie sie bereits CarPlay bietet. Dazu geh├Ârt beispielsweise die Echtzeit-Verkehrslage, welche dazu genutzt wird, um Staus zu umfahren. Heute ist es bereits m├Âglich vor der Fahrt die Pendlerstrecke zur Arbeit abzurufen und somit, ohne eine genaue Suchanfrage zu stellen, Informationen zu erhalten.Das Auto schaut voraus, welches Ziel gew├Ąhlt werden wird, und kann so einen m├Âglichen Stau umfahren bzw. davor warnen. Aber auch die Vernetzung der Autos untereinander ist von zunehmender Bedeutung! Zum einen k├Ânnen in Echtzeit Daten und zum anderen Informationen wie Abst├Ąnde, Unf├Ąlle, usw. untereinander geteilt werden. Eine gutes Beispiel daf├╝r sind die BMW i3 und i8, welche diese F├Ąhigkeit bereits nutzen.Durch die Verwendung von CarPlay werden dem Unternehmen Apple tiefe Einblicke in Technik der Autos gew├Ąhrt, bereits mehrere deutsche Automobilmarken haben dazu ihren Unmut ge├Ąu├čert, jedoch scheint Apple die deutlich besseren L├Âsungen liefern zu k├Ânnen, als die Hersteller selbst.

MEHR AUS DEM WEB

Video zum Thema:

Wird das iCar von Apple kommen?

Dass es kommt, steht au├čer Frage, denn zu fortgeschritten scheinen die Pl├Ąne von Apple bereits zu sein. Die Frage ist, wie wird es kommen! Das Apple das Auto selbst produzieren wird, ist unwahrscheinlich, da keine Kapazit├Ąten dazu bereitstehen und es auch nicht zu Apple passen w├╝rde.Apple l├Ąsst produzieren und das wahrscheinlich nicht nur beim iPhone und co., sondern auch beim iCar. Des Weiteren scheint es auch f├╝r Apple unm├Âglich, sich das Know-how zum Automobilbau in einer solch kurzen Zeit anzueignen. Bereits aus diesen Gr├╝nden kann man daraus schlie├čen, dass Apple sich lediglich um die Software und vielleicht auch das Design k├╝mmern wird. Die deutschen Automobilhersteller haben das Nachsehen. Zu lange haben sie die Entwicklung der Software f├╝r den User vernachl├Ąssigt! Paradebeispiel daf├╝r ist das Entertainmentsystem der Autos, denn wie sonst konnte es passieren, dass Apple und Google sich nun eine Vormacht sichern konnten. Mit der Funktionalit├Ąt, Usability usw. k├Ânnen die Systeme von VW, BMW und Co. nicht ansatzweise mithalten.Doch einer hat den Mehrwert erkannt, Tesla, im Vergleich dazu wirken die deutschen Hersteller fast schon wie aus dem Geschichtsbuch. Wobei Tesla bereits einen Schritt weiter ist und den „Autopiloten“ an seine Kunden ausgeliefert hat. ├ťber die n├Âtigen Sensoren und die n├Âtige Rechenleistung verf├╝gen die Fahrzeuge von Tesla bereits!

Interessant wird, wer das Rennen macht!

Google war ebenso wie Apple dabei, ein autonomes Auto zu bauen, hat aber Ger├╝chten zufolge die Entwicklung des selbstfahrenden Autos eingestellt.Das Potenzial, dass Apple und Google bereits durch IOS und Android haben, werden die Autohersteller so schnell nicht aufholen k├Ânnen.Nur Tesla und Mercedes scheinen bisher brauchbare Ergebnisse liefern zu k├Ânnen, zumindest wenn es um autonomes Fahren geht. Wir werden wohl abwarten m├╝ssen, was Apple liefern wird. Eins ist allerdings klar, es wird das „one more thingÔÇŽÔÇŁ das der Automobilindustrie schwer zusetzen kann. UPDATE: Ger├╝chte besagen, dass Google die Entwicklung des selbstfahrenden Autos eingestellt hat, da der Leiter des Projekts das Unternehmen verlassen hat.

MEHR AUS DEM WEB


Was sagst du? Klicke auf die Emoji!

Cooles Smily von Man On A MissionCool
Lachendes Smily von Man On A MissionHaha
Ich will Smily von Man On A MissionIch will
Wow Smily von Man On A MissionWow
W├╝tendes Smily von Man On A MissionW├╝tend

  • Lazareth Cafe Racer: Das Bike aus der Zukunft
    Ohne Kompass! - So funktioniert orientierung am Himmel
    Den Weihnachtsmann in Lappland besuchen - daf├╝r ist kein Mann zu alt
    Kennt ihr diese fantastischen Autos?
    Deutschlandtakt soll Bahn p├╝nktlicher machen