Jason Statham neuer Film  Er spielt mit einem Monsterhai

Jason Statham neuer Film: Er spielt mit einem Monsterhai

Musik & TV

Der britische Actionheld taucht 2018 ab und legt sich mit einem monströsen zwanzig Meter großem Hai an. Warner Bros. Entertainment konnte für das gigantische Kinospektakel „Meg“ den charismatischen Briten (Crank, Transporter etc.) engagieren. Mit einem Budget von 150 Million Dollar gehört der fischige Film bereits jetzt zu den teuersten Hai-Movies aller Zeiten.  Statham verkörpert den Charakter von Jonas Taylor, Kapitän der Marine und Rettungstaucher. Bevor er mit vollem Six-Pack-Einsatz, schlauen Ideen und lockeren Sprüchen zum Helden mutiert, müssen zuerst einige Tiefschläge gemeistert werden. Eine Rettungsmission endet in einer Katastrophe. Ergo: Karriere futsch. Ehefrau futsch. Jonas Taylor hat keinen Schimmer, dass ein Monsterhai nicht ganz unschuldig an diesem Desaster ist. Einige Jahre später wird er zu einem Sonderkommando gerufen. Ein U-Boot ist im Ozean auf Grund gelaufen und wird von einem ominösen Fisch angegriffen. Den sollte bzw. kann es aber eigentlich seit einer Million Jahren nicht mehr geben. Und was für ein Zufall: im U-Boot ist zufälligerweise seine Ex-Frau eingeschlossen. Und noch ein Zufall: das prähistorische Monster ist zufälligerweise ein alter Freund. Den Nerds besser als Carcharodon Megalodon bekannt. Erfolgsproduzent Jon Turteltaub (z.B. Cool Runnings, Last Vegas) drehte in Neuseeland und bezeichnet „Meg“ als einen Mix aus „Jurassic Park“ und „Der Weiße Hai“. Weitere Darsteller sind unter anderem Ruby Rose (Orange Is The New Black, xXx) und Masi Oka, bekannt als sympathischer und mutiger Kämpfer namens Hiro in „Heroes“. Bereits heute wird mit einer Fortsetzung spekuliert. Wäre auch gar nicht so utopisch. Anscheinend üben Haie eine faszinierende Beißkraft, ähem… Anziehungskraft aus. Zumindest beweisen das prominente Vorläufer und zeigen, dass der bissige Nemo ein richtiger Goldfisch bzw. Erfolgsgarant ist und die Kinokassen klingeln lässt. „Der weiße Hai“ schaffte es auf insgesamt 4 Filme und sogar der etwas trashige „Sharknado“ beeindruckt mit aktuell bereits schon 5!! Meisterwerken.

MEHR AUS DEM WEB

Was sagst du? Klicke auf die Emoji!

Cooles Smily von Man On A MissionCool
Lachendes Smily von Man On A MissionHaha
Ich will Smily von Man On A MissionIch will
Wow Smily von Man On A MissionWow
Wütendes Smily von Man On A MissionWütend

© MAN ON A MISSION. All rights reserved | |

  • Arrival: Ein Film, mehr als authentisch
    Eric Clapton: The Godfather of Blues
    Silicon Valley Staffel 6: HBO beendet Tech-Comedy mit finaler Staffel
    Wie Rammstein entstanden ist – harter Sound für harte Kerle
    Chuck Berry: eine Legende mit der Gitarre und Vater des Rock'n'Roll