Indianapolis - Circa March 2018: Traditional Porsche Crest with the horse of the Stuttgart coat of arms on a new Cayenne. Porsche Racing Dates to the 1950s III

Der Porsche Design Tower: Dekadenz hat einen neuen Namen!

Auto & Reise

Der Besitz eines Porsches oder eines anderen Supersportwagens bleibt fĂŒr die meisten Menschen ein lebenslanger Traum. FĂŒr Personen, die sich keinerlei Gedanken um Geld machen mĂŒssen, gibt es jetzt nicht etwa ein neues Modell, sondern den Porsche Design Tower Miami.Die dort eingefĂŒhrten “Sky-Garagen“ ĂŒbertrumpfen alles bisher Dagewesene!Die Garagen im Luxusturm befinden sich direkt neben dem Wohnzimmer oder in einem Raum, der ĂŒber eine eigene Treppe erreicht wird. Ja, du hast richtig gelesen: Es handelt sich tatsĂ€chlich um ein Hochhaus, in dem die Autos zu den Eigentumswohnungen gefahren werden und zwar per Lift.Das lassen sich die Initiatoren allerdings auch gut bezahlen. Immerhin kostet eine Wohnung im Porsche Design Tower zwischen 15.000 und 25.000 Dollar pro Quadratmeter (!).?tagged=porschedesigntower

Der Porsche Design Tower – zwei Garagen sind das Minimum

Wie viele Leute es gibt, die ganz offensichtlich zu viel Geld haben, zeigt die Tatsache, dass alle bis auf fĂŒnf der 132 Wohnungen in dem 60-stöckigen GebĂ€ude verkauft sind. Die Eigentumswohnungen sind zwischen 395 und 1.571 Quadratmeter groß. Jede Wohnung ist mit zwei bis vier ParkplĂ€tzen ausgestattet. Dabei weist eine standardmĂ€ĂŸige Garage eine GrĂ¶ĂŸe von rund 48 Quadratmetern auf – mehr als manch einem „Normalsterblichen“ als Wohnraum zur VerfĂŒgung steht!Die Dekadenz gipfelt in den beiden vierstöckigen PenthĂ€usern, die die oberen acht Stockwerke des Porsche Design Tower einnehmen. Die GesamtflĂ€che betrĂ€gt 1.858 Quadratmeter und jedes Penthaus hat ein, Verzeihung: natĂŒrlich zwei SchwimmbĂ€der. Eine Dachterrasse mit Rundumblick ĂŒber die Metropole Miami rundet das protzige Wohnambiente ab. Und dann wĂ€ren da natĂŒrlich noch die elf ParkplĂ€tze pro Penthaus. Diese weisen eine FlĂ€che von ĂŒber 205 Quadratmetern auf. Die PenthĂ€user kosten je 32,5 Millionen Dollar. Unglaublich – stelle dir einmal vor, was sich mit diesem Geld alles anfangen ließe!

MEHR AUS DEM WEB

Die “private Kunstsammlung“ der Superreichen

Laut den Verantwortlichen des Porsche Design Tower sei es nicht nur die Garagenlösung, die zum enorm hohen Kaufinteresse bei den ĂŒberaus Wohlhabenden beitrĂ€gt. Die Wohneinheiten seien extra so konzipiert, dass sich die Besitzer wie in einem Einfamilienhaus fĂŒhlen. Und zwar, obwohl sie sich in einem Hochhaus aufhalten. “Die Bewohner betrachten ihre Autos als private Kunstsammlung.”, so Gil Dezer, der Schöpfer der Idee.918handcarwash-0

?tagged=porschedesigntower

Was sollen wir da noch sagen?!

Wir sind absolut sprachlos! Nicht, dass uns die Idee einer Wohnung mit eigener Garage im 60. Stock nicht umhaut. Allerdings ist der Porsche Design Tower ein weiteres Zeichen dafĂŒr, dass einige Menschen mit Geld nur so um sich werfen, wĂ€hrend andere nicht einmal genug zu essen haben.Mehr Bilder gibt es auf der Seite des Projekts.


Was sagst du? Klicke auf die Emoji!

Cooles Smily von Man On A MissionCool
Lachendes Smily von Man On A MissionHaha
Ich will Smily von Man On A MissionIch will
Wow Smily von Man On A MissionWow
WĂŒtendes Smily von Man On A MissionWĂŒtend

  • Lazareth Cafe Racer: Das Bike aus der Zukunft
    Ohne Kompass! - So funktioniert orientierung am Himmel
    Den Weihnachtsmann in Lappland besuchen - dafĂŒr ist kein Mann zu alt
    Kennt ihr diese fantastischen Autos?
    Deutschlandtakt soll Bahn pĂŒnktlicher machen