Urlaub oder Handysucht? So entspannst du richtig

Auto & Reise

Der Urlaub steht für Erholung. Wir möchten fremde Länder und andere Nationalitäten kennenlernen. Aber vor allem: sorglos genießen.
Leider ist dieser Plan nicht immer einfach umzusetzen. Auf einer Kreuzfahrt verführt das dekadent überladene Buffet. Mindestens dreimal am Tag darf die Meute die Platten stürmen. Da könnte man meinen, dass es seit Tagen nichts mehr zwischen die Dritten gegeben hat. Steak, Lasagne und Meeresfrüchte werden abenteuerlich und meterhoch gestapelt. Ein zweites Mal zu gehen, wäre ja langweilig. Kleine Bars und Bistros haben Tag und Nacht geöffnet und geben dem Magen üppig Nachschub, damit er auch ja nicht zur Ruhe kommt. Eine Tourifahrt zum Ballermann besteht für die meisten aus flüssiger Nahrung. Also trinken, schlafen, trinken. Was will man mehr?
Sportfans, die bei Sonnenaufgang an den Felsen kleben, dann zur Tauchexkursion hetzen und den Tag mit einem Ironman abschließen, haben nach den Ferien einen Burnout. Die Haut sieht wie ein verbranntes „Knack und Back“-Brötchen aus und der BMI ist im Minusbereich. Wir empfehlen euch folgende Sachen auszuprobieren, damit der verdiente Urlaub nicht mit Leberschaden oder einer Dehydration endet.

Markttag

Bietet frisches, gesunde Obst und Gemüse. Der Eindruck, dass alles knallbunt und laut ist, trügt nicht. Aber die Gelegenheit mal eine Banane zu kosten, die tatsächlich „bananig“ schmeckt, ist es wert. Kein so’n Zeug, das im grünen, unreifen Zustand geerntet wurde, damit es in unserem Supermarkt gelb und „frisch“ verkauft werden kann. Die Palette von Früchten, Gewürzen, lebendigen Snacks, etc. ist bombastisch. In vielen Ländern sind die Anbieter, wie würden Marktschreier sagen, und ihre Methoden schon einen Besuch wert. Der Geräuschpegel nähert sich gefährlich der Schmerzgrenze und setzt sich aus einer Kakofonie von Verkäufern, Musik, Kindergeschrei und gepimpten Mofas ohne Auspuff zusammen, aber dieses schrille Theater ist ein Original. Eine Reizüberflutung, die es wert ist.

MEHR AUS DEM WEB

Relax

„Ich ruf‘ nur mal kurz an.“
Ja exakt, die Firma wird ansonsten sofort bankrott machen. Die Kollegen sind ohne euch total aufgeschmissen und hilflos. Der Nachbar weiß nicht, wie man den Rasen mäht oder die Post reinholt.
Facebook wartet nur darauf, dass du endlich wieder deinen Senf dazu gibst und irgend etwas likest.
Und das Wichtigste: alle unwichtigen Promis müssen überprüft werden. Wer geht fremd? Wer hat sich seinen Schnäuzer abrasiert? Legt das Handy weg. Braucht auch mal Urlaub.
Findet die richtige Balance zwischen Erholung, gesundem Schlemmen und Abwechslung.
Seid experimentierfreudig und aufgeschlossen. 

Macht es wie die Hamster: Vorräte bunkern

Als reine Vorsichtsmaßnahme, nur im Falle, dass ihr den fremdländischen Gerichten nicht traut (Weicheier!) oder entgegen aller Warnungen doch aus dem Wasserhahn getrunken habt und nun mit derben Magen-Darm Turbulenzen zu kämpfen habt, hier ein paar Nahrungsmittel, die immer Platz im Gepäck finden. Die sollten ausreichen, um wieder zu Kräften zu kommen. – verschiedene Nüsse, Sonnenblumen- oder Kürbiskerne
Sie haben viele Proteine, Nähr- und Mineralstoffe. – Hülsenfrüchte wie Linsen, Erbsen und Co. Gerade im getrockneten Zustand gut zu transportieren und einfach zuzubereiten
Viel Eiweiß, Vitamine und Mineralstoffe. Wenig Fett und Kohlenhydrate, aber dafür um so mehr Ballaststoffe. – dunkle Schokolade
Seelenströster, enthält Antioxidantien und Eisen. Das Stressempfinden wird gedrosselt und liefert Energie. – Haferflocken.
Liefert Proteine und sättigt, da die Kohlenhydrate langsam ins Blut transportiert werden. Sie sind glutenfrei und versorgen dich mit Vitaminen, Mineralien, Ballaststoffe und Antioxidantien

Sei authentisch

Macht euch mal locker. Mehr Mut und Risiko zu neuen Esskulturen und Lebensmitteln.
Die bekannten Fast Food Ketten, sind sehr wahrscheinlich auch auf dem Himalaya und im Bermudadreieck zu finden, aber wollt ihr das wirklich? Dann spart das Geld für den Urlaub, fahrt in den nächsten Drive-in und bestellt ein Maxi Meal. Ein anderes Land bedeutet auch andere Speisen. Da wäre es empfehlenswert die kleinen, feinen Restaurants ausfindig zu machen. Die vielleicht etwas versteckt in den Seitengassen liegen. Ein super Geheimtipp: fragt Einheimische. In den etwas unbekannteren Lokalen wird authentisch gekocht. Nach Familienrezept und immer mit frischen Zutaten, der Saison angepasst und mit viel Liebe.

Wasserwasserwasser (auch wenn bierbierbier verlockender klingt)

Es sind ja nicht immer die typischen Partytouristen, die ihren Urlaub non-stop im Nebel umherschwanken.
In der Karibik lauert die Gefahr selber zu einem Rumtopf zu werden. Ein Schottland- oder Irlandtrip bietet gute Gelegenheiten eine Destillerie nach der anderen abzuklappern.
Natürlich ist es verführerisch die Longdrinks im Pool zu schlürfen. Einmal die komplette Getränkekarte rauf und runter, die Muskeln albern tanzen zu lassen und mit Conzuela und Mai-Ling zu flirten.
Aber bitte vergesst nicht: trinkt immer genügend Wasser! Ein Sonnenstich oder sogar Dehydrierung knockt euch für mehrere Tage aus und liefert gratis Kopfschmerzen und Übelkeit. Da wird euch ein ausgewachsener Kater wie ein Kindergeburtstag vorkommen.

MEHR AUS DEM WEB

© MAN ON A MISSION. All rights reserved | |

Was sagst du? Klicke auf die Emoji!

cool

Cool

haha

Haha

want

Ich will

wow

Wow

angry

Wütend

  • ´
    ´
    ´
    ´
    ´