Turtle Rover Bodendrohne: Kleiner Mars Rover für deine Abenteuer

Technik & Games

Der Turtle Rover ist eine Bodendrohne, die multifunktional arbeitet und auf Kickstarter über 66.000 € einsammeln konnte. Die ferngesteuerte Drohne überwindet Hindernisse mit Bravour, ist wasserdicht und lässt sich vielseitig einsetzen. Der Mars Rover im Miniformat für deine Abenteuer in der Natur. Im Video siehst du die Turtle Rover in Aktion.

Was bietet die Turtle Rover Land-Drohne

Entwickler der innovativen Turtle Rover Drohne ist das Unternehmen „Kell ideas“ und als offene Plattform konzipiert worden. Die Bodendrohne kann an die eigenen Bedürfnisse angepasst werden und verfügt über ein wasserdichtes Design. Die verwendete Hard-, und Software sind Open Source, eine Full HD Kamera und ein Roboterarm sind verbaut worden. Ferngesteuert wird per WLAN-App über dein Tablet oder Smartphone mit bis zu 200 Metern Reichweite. Eine Akkuladung reicht für vier Stunden Fahrzeit.

MEHR AUS DEM WEB

Individuell anpassbar

Die außergewöhnliche Turtle Rover kannst du mit einer GoPro oder DSLR-Kamera erweitern und per Fernbedienung aufnehmen. Zur Erforschung von Tunnel, Höhlen oder Bunkern wird die Bodendrohne um ein externes Licht, 360 Grad Kamera oder Lidar-Radar erweitert. Als Transporter von Ausrüstung für Airsoft ist Turtle Rover ebenfalls einsetzbar und dient dir als Unterstützung für deine Matches. Hindernisse wie Steine, Baumwurzeln oder Flüsse bewältigt die Drohne ohne Probleme. In Verbindung mit Kinect dient die Bodendrohne dir als Überwachungssystem, weil sie Menschen in der Umgebung registriert und dich vor Einbrechern warnen kann.

Turtle Rover als Entwicklungsplattform

Als Entwicklungsplattform genutzt, lässt sich die Software für die eigenen Bedürfnisse modifizieren. Das Gehäuse und der Roboterarm sind gleichsam wasserdicht. Der Roboterarm kann bis zu 0,5 Kilogramm schwere Gegenstände aufnehmen und die Drohne selbst fünf Kilogramm tragen. Die Bodendrohne funktioniert bei jedem Wetter, selbst wenn es wie aus Eimern schüttet und sie unter Wasser fährt. Die moderne Federung ist von der NASA inspiriert worden. Turtle Rover im Wald

Was kostet der Spaß?

Im Rahmen der Kickstarter-Kampagne bekommst du den Turtle Rover als Selbstbausatz für 1.497 Euro. Du willst nicht zusammenbauen? Dann ist das Fertigmodell für 1.647 Euro die richtige Wahl für dich. Zwei Turtle Rover für dich und einen Freund gibt es für 3.000 Euro und ihr spart dabei 994 Euro ein. Einsetzbar ist die Bodendrohne für Erkundigungen, als Spaßfahrzeug, zur Überwachung und für Entwicklungszwecke. Drohnen erfreuen sich einer steigenden Beliebtheit und sind mittlerweile erschwinglich geworden.

Turtle Rover in Aktion:

MEHR AUS DEM WEB

© MAN ON A MISSION. All rights reserved | |

Was sagst du? Klicke auf die Emoji!

cool

Cool

haha

Haha

want

Ich will

wow

Wow

angry

Wütend

5 out of 5 with 1 ratings
  • ´
    ´
    ´
    ´
    ´