Kinohighlights im September mit Maradona, Pitt und Stallone

Kinohighlights im September mit Maradona, Pitt und Stallone

Spaß & Unterhaltung

Der September wird heftig! Vergessen wir das Chaos-Wetter und konzentrieren uns auf den Sturm, der über die Kinoleinwände fegen wird. Fußballer, Astronaut, Elitekämpfer und Abenteurer: In diesem Monat werden alle Kindheitsträume wahr! Die knallharte Berufsvorschau ist gespickt mit den passenden Trailern, die ihr im Beitrag direkt anklicken könnt. Besonders die einmalige „Rambo“-Nacht am 13. September solltet ihr euch vormerken!

Diego Maradona (Start: 05.09.)

Entweder liebt man ihn oder hasst ihn: Diego Maradona teilte die Fußballwelt wie kein anderer Spieler! Die einen liebten ihn als verblüffenden Ballkünstler mit ungeheuerlichem Talent, andere wunderten sich über die fragwürdigen Verhaltensweisen, die der Argentinier an den Tag legte. Sein letzter, unfreiwilliger Auftritt bei der WM 2018 gab ihm den Rest. Die gleichnamige Doku beleuchtet nun den Werdegang des Mannes, der sich selbst „Hand Gottes“ bezeichnet. Nach dem Durchbruch in Argentinien sorgte Diego Maradona mit seinem einmaligen Talent als Fußballer für Schlagzeilen. Die Welt stand ihm offen, es gab nichts, das ihn stoppen konnte. Doch mit dem Wechsel nach Barcelona begann die Karriere zu stocken und sein Ruf als Partyhengst nahm immer mehr Gewicht in der Presse ein. Erst sein Engagement beim SSC Neapel brachte Aufschwung in seine sportliche Laufbahn und die des Vereins. Eine Fügung, die auch hinter den Kulissen für heftige Spekulationen sorgte. 

MEHR AUS DEM WEB

Rambo I – III (Start: 13.09.)

Jungs, das blaue Licht leuchtet wieder! Zum bevorstehenden Start des brandneuen „Rambo“-Teils kommen die ersten drei Abenteuer der Action-Ikone noch einmal ins Kino. Restauriert, ungeschnitten und in brillantem 4K schießt die gnadenlose Kampfmaschine durch die kultige Trilogie. Zum Erinnern, Auffrischen oder Abfeiern: An Rambo sollte es am 13. September kein Vorbeikommen geben. Der perfekte Auftakt zum folgenden 5. Teil! 

Ad Astra – Zu den Sternen (Start: 19.09.)

Erst schlägt er sich mit DiCaprio durch die 60er Jahre Hollywoods, nun reist Brad Pitt schon wieder zu Sternen. Allerdings hat der Reisetermin bereits einige Verschiebungen hinter sich: Ursprünglich für Januar 2019 angekündigt, folgte eine Neuplatzierung im Mai, die schlussendlich ebenfalls abgesagt wurde. Nun startet die Mission im September jedoch final! Roy McBride ist Astronaut und seit mehr als 20 Jahren auf der Suche nach seinem Vater. Als dieser bei einer Mission zum Neptun auf unerklärliche Weise verschwand, konnte keiner der Beteiligten Antworten auf die offenen Fragen liefern. Jetzt macht sich McBride selbst auf den Weg ins All, um neuen Hinweisen nachzugehen. Was ihn hinter den Sternen erwartet, stellt sein Verständnis von Wissenschaft, Fakten und Überzeugungen auf die Probe. Am Ende seiner Reise könnte die Zerstörung des Vermächtnisses seines Vaters stehen. 

Rambo: Last Blood (Start: 22.09.)

Alte Herren haben das Action-Genre für sich wiederentdeckt. Es knallt, raucht und die Rheumatabletten scheinen Wunder zu wirken. Arnold Schwarzenegger wärmt sich bereits für „Terminator: Dark Fate“ auf, da pirscht sich Sly Stallone im (angeblich) letzten Teil der Kultreihe „Rambo“ schon wieder durch das Gebüsch. Der Grund für den neuen Einsatz: Die Tochter seiner Haushälterin wurde entführt. Nun ja, irgendwas ist ja immer! Allein auf seiner Ranch sitzend, hat sich John Rambo aus den Kämpfen mit Drogenhändlern und Guerilla-Kriegern zurückgezogen. Reiten, Sonnenaufgänge genießen und bedeutungsschwer in die Weite schauen: Das ist der neue Rambo. Doch die Entführung eines jungen Mädchens entzündet in ihm die ungebremste Wut, die nach Gerechtigkeit und Ausgleich schreit. Schnell wird das Messer gezückt und den bösen Jungs gezeigt, dass Falten noch lange kein Zeichen für Ermüdungserscheinungen sind. 

Midsommar (Start: 26.09.)

Die Schweden sind ein Völkchen, das für gute Laune, Köttbullar und lustig klingende Möbelnamen steht. Das blütenweiße Image der Skandinavier erhält von Horror-Mastermind Ari Aster allerdings einen blutroten Anstrich. Der gefeierte Regisseur, der mit dem wahnhaften „Hereditary“ im vergangenen Jahr auf Festivals für Furore sorgte, legt mit seiner zweiten Arbeit nach und lässt das strahlende Fest des Midsommars zum erschreckenden Ritual verkommen. Trotz einer kriselnden Beziehung begebt sich das Paar Dani und Christian auf eine Reise durch Skandinavien. In der Hoffnung, die Probleme hinter sich zu lassen und einen Neuanfang zu starten, brechen die Wanderer in den Urlaub auf. Als Christian von dem 90 Tage andauernden Midsommar-Fest hört, möchte er sich diesem Ereignis unbedingt beiwohnen. Eine kleine Gemeinde, die seit Jahren die Sommersonnenwende feiert, nimmt die jungen Gäste bei sich auf und weiht sie in die Geheimnisse ihres Rituals ein. Ein Ritual, an das sich Dani und Christian noch lange erinnern werden. 

MEHR AUS DEM WEB

© MAN ON A MISSION. All rights reserved | |

Was sagst du? Klicke auf die Emoji!

cool

Cool

haha

Haha

want

Ich will

wow

Wow

angry

Wütend

5 out of 5 with 1 ratings
  • ´
    ´
    ´
    ´
    ´