PC, Spielkonsole o Cloud  Wie sieht  Zukunft des Gamings aus?

PC, Spielkonsole oder Cloud: Wie sieht die Zukunft des Gamings aus?

Gaming

Wird Hardware kaufen bald ├╝berfl├╝ssig? Wenn du an Gaming denkst, stellst du dir in den meisten F├Ąllen ein leistungsf├Ąhiges PC-Monster f├╝r einen Preis ab 600 Euro oder zumindest eine Spielkonsole vor. Die Spieleindustrie dreht sich seit mehreren Jahrzehnten eigentlich um nichts anderes als das immer besser werdende Gamer-Erlebnis auf einem krassen Computer. Gew├Ąhrleistet wird dieses Erlebnis eben durch die Steigerung der Rechenleistung.Obwohl die eigentliche Leistung deiner Gaming-Maschine mit jeder weiteren Generation f├╝r denselben Preis nur besser wird, tendiert die Welt zu einer Art Abo-Modell. Ob Xbox Game Pass und Gold oder Playstation Plus: Immer mehr Menschen finden es besser, Spiele nicht zu kaufen, sondern zu mieten. Dasselbe kann ich ├╝ber das Cloud-Gaming sagen. Denn ein Spiel geh├Ârt formal dir, solange du es spielst und zahlst, aber k├╝nftig sollst du daf├╝r nicht mal eigene Rechenleistung brauchen. Google hat mit seiner Plattform Stadia den ersten Einblick in die Zukunft verschafft, Opera zieht jetzt mit einem separaten Gaming-Browser nach. Was erwartet dich nun?

Das Browser-Gaming ist tot, lang lege das Browser-Gaming

Erinnerst du dich noch an solche einst ber├╝hmte Klassiker des Browser-Gamings wie das kosmische OGame, das satirische Pennergame oder auch an die aktuellen Zeitvertreiber wie Candy Crush, das via Facebook l├Ąuft? Browser-Spiele konnten noch nie mit AAA-Titeln auf PCs und Konsolen mithalten, aber sie hatten ihr gewisses Publikum. Ein Prachtst├╝ck konnte man aus einem Spiel im Browser nicht machen, denn das Internet war sowieso zu langsam, um eine gute Bildqualit├Ąt in 1080p per codiertes Video ruckelfrei an deinen Computer zu senden.Geschweige denn die Eingabe von deiner Tastatur und Maus ohne Verz├Âgerungen zur├╝ck an den Server zu ├╝bermitteln. Browser-Spiele waren also ein Vergn├╝gen haupts├Ąchlich f├╝r ein kleines Budget und Zahlenfetischisten, die keine krasse Grafik brauchten.fracturedtv-0

Aber heutzutage haben wir Zugang zum Breitband und viele Unternehmen wie Google und Microsoft arbeiten schon an ihren L├Âsungen f├╝r Cloud-Gaming. Von deiner Seite wird entweder nur eine g├╝nstige Konsole oder auch beliebiges Ger├Ąt gebraucht, das mit Internet verbunden ist und einen Bildschirm hat.Opera, der Entwickler des gleichnamigen Browsers, hat k├╝rzlich den Gaming-Browser Opera GX angek├╝ndigt. Ich vermute, GX steht f├╝r ÔÇ×Gaming ExperienceÔÇť, denn das ist der Eindruck, den die Homepage macht. Mehr Details gibt es leider noch nicht, aber die ersten Andeutungen sprechen f├╝r einen Browser, der die volle Leistung deines Rechners nutzt, um auch anspruchsvolle Spiele direkt aus dem Internet zu verkraften. Den Browser kannst du demn├Ąchst selbst ausprobieren, trag dich daf├╝r einfach auf der Opera GX-Homepage ein.

MEHR AUS DEM WEB

Sony, Microsoft, Google und der Kampf der Cloud-Titanen

Auch die Konsolen der letzten Generation durchleben einen Umbruch. Statt eines gew├Âhnlichen Zyklus von etwa f├╝nf Jahren, nach dem du dir eine komplett neue Konsole holen musstest, gibt es jetzt R├╝ckw├Ąrtskompatibilit├Ąt, Slim- und 4K-Versionen von alten Spielsystemen. Die originale Xbox One kam 2013 raus, zwei Jahre sp├Ąter eine etwas bessere Xbox One S, 2017 kam die Xbox One X. Auch die PlayStation 4 hat mittlerweile drei Variationen, darunter Slim und Pro. Und die Nintendo Switch l├Ąsst die Handheld-Fans gr├╝├čen.videogames4news-1

Gehst du den Ger├╝chten nach, sollen Microsoft und Sony die n├Ąchste Generation ihrer Spielkonsolen f├╝rs Cloud-Gaming fit machen: PlayStation 5 und die n├Ąchste Xbox. Dich erwarten also noch g├╝nstigere Spielsysteme, die du nur mit dem Internet verbinden musst, den Rest erledigen die Server der IT-Unternehmen.Google hat diesen Schritt schon offiziell angek├╝ndigt, indem der Konzern mit seiner Plattform Stadia den etablierten Big Players der Spielindustrie den Krieg offiziell erkl├Ąrt hat. Jedoch bleiben viele Fragen offen. Wie gut wird so ein Cloud-Gaming sein? Wird es mit dem ├╝blichen Hardware-basierten Gaming mithalten k├Ânnen? Wird es ├╝berhaupt nicht noch teurer sein? Zurzeit l├Ąsst die verf├╝gbare Bandbreite zumindest in Deutschland zu w├╝nschen ├╝brig, aber hoffentlich ist die Technologie in ein paar Jahren so weit, dass sich ein Stream beim Spielen nicht von einem Erlebnis auf eigener Maschine in Echtzeit unterscheiden l├Ąsst.


Was sagst du? Klicke auf die Emoji!

Cooles Smily von Man On A MissionCool
Lachendes Smily von Man On A MissionHaha
Ich will Smily von Man On A MissionIch will
Wow Smily von Man On A MissionWow
W├╝tendes Smily von Man On A MissionW├╝tend

  • FIFA 2020: VOLTA bringt frischen Wind in Spiel!
    Battle Royale Spiele, der neue Hype
    Das m├Âgliche Design der PlayStation 5 spaltet die Gamer
    Football Manager 2020: Ein Highlight f├╝r alle fu├čballbegeisterten Taktikf├╝chse!
    Need for Speed Heat: EA katapultiert 90er-Jahre-Flair auf 4K-Nextgen-Level