Whisky: Der typische Drink für richtige Männer

Es ist mehr als nur eine Flüssigkeit, welche uns die trockene Kehle herunterfließt. Es ist ein Geschmack, welcher uns das Gefühl des wahren Genusses gibt. Warum es als extrem maskulin bezeichnet wird? Da es ein starker und sehr würziger Geschmack ist, der den Hauch von einem leichten Brennen in unserem Mundraum hervorruft.

Diese Faktoren sind alles Merkmale der Männlichkeit. Würze, Stärke und das Brennen, welches wir mit unserer ersten Assoziierung mit Feuer und Holz in Verbindung bringen. Ich schreibe hier über eins der sensationellsten Geschmäcker, dem Geschmack und Genuss des Whiskys.

Welche Frau trinkt gerne einen Whisky?! Ich spreche hier nicht von einem süßlichen Whisky Sour, oder dem Diminutiv des reinen Whiskygeschmackes. Whisky PUR. Es ist und bleibt der wahre Männerdrink.

Whisky ist heilig! Im 5. Jahrhundert trafen sich christliche Mönche, unter der Leitung des irischen Nationalheiligen St. Patrick, das Land der Kelten zu missionieren und transportierten technische Geräte nach Schottland und Irland, welche die Herstellung des Whiskys ermöglichten. Bis heute streiten sich Schottland und Irland darum, welches das Ursprungsland des Whiskys sei.

Viele alte Legenden der Highlands erzählen von der Destillierung einer wasserklaren Flüssigkeit – das aqua vitae oder uisge beatha. Im Laufe der Zeit entwickelten die Klöster, welche meist auch als Treffpunkt vieler Gemeinden fungierten und somit auch die Entstehung von Gasthäusern beeinflussten, die Geschichte des Whiskys!

Es gibt im Grunde nur 3 „Mixed“ Whisky Drinks, mit denen sich ein Mann an der Bar sehen lassen kann:

1. Whisky Sour

  • 3 cl Bourbon
  • 3 cl Zitronensaft
  • 1,5 cl Zuckersirup
  • 1,5 Eiweiß geshaked
  • Eine große Eiskugel – im Notfall auch 2 Eiswürfel

2. Godfather

  • 3,5 cl Bourbon
  • 3,5 cl Amaretto
  • Eine große Eiskugel – im Notfall auch 2 Eiswürfel

3. Old Fashioned

  • 4,5 cl Bourbon
  • 2 Spritzer Angostura
  • Zuckerwürfel
  • Eine große Eiskugel – im Notfall auch 2 Eiswürfel
  • Den Zuckerwürfel in Angostura tränken und dann mit einem Stößel zerdrücken

Viel Spaß beim Mixen!

MOAM Redaktion

Nicole ist Online Redakteurin und Bloggerin aus Leidenschaft. Sie ist sich sicher: Der Abwasch kann warten, das Leben nicht! Es ist an der Zeit, gute Geschichten zu schreiben.

Vielleicht gefällt dir auch