Rettet die Meere: Öko-Flasche ohne Kunststoff macht’s vor

Big Stories

Der britische Wissenschaftler James Longcroft hat das unglaubliche erfunden: Eine Einweg-Wasserflasche ohne Kunststoff, die sich innerhalb von nur drei Wochen zersetzt! Geile Idee, aber wo ist der Haken?

Weltmeere platzen aus allen Nähten

„Es gibt mehr als 50.000 kg Kunststoff in den Weltmeeren“, berichtet EcoWatch besorgt. Du kannst dir nicht vorstellen, was das für Folgen hat? Ein Beispiel gefällig? Anfang des Jahres wurde in Spanien ein Wal mit 29 kg menschlichem Abfall angeschwemmt. Unter Anderem waren sogar Plastikflaschen und Dosen in seinem Magen. Wo soll das nur hinführen?
Es wird höchste Zeit, unsere Ozeane zu retten! Das hat sich auch James Longcroft gedacht und schnurstracks entschieden, die Meere vor diesem schädlichen Scheiß zu schützen.

MEHR AUS DEM WEB

Choose Water Flasche soll uns den Arsch retten

Longcraft entwickelte die Choose Water Flasche und sie kann anscheinend unsere blödsinnigen Plastikflaschen ersetzen. Wie das funktioniert? Die Außenverkleidung der Flasche besteht aus Recyclingpapier, das von Unternehmen gespendet wurde und die wasserdichte Innenverkleidung aus einem von Longcroft selbst entwickelten (absolut geheimen!) Verbundmaterial.  Alle Bestandteile der Flasche können sich im Laufe von drei Wochen vollständig abbauen, wenn sie im Wasser oder auf der Mülldeponie sind. On top: Meerestiere können die Materialien sogar essen. „Auch die Stahlkappe auf der Flasche wird rosten und sich in etwa einem Jahr vollständig zersetzen“, sagte Longcroft dem Evening Standard. Du brauchst einen Vergleich? Plastik braucht in der Regel hunderte von Jahren, um abgebaut zu werden!

Wann geht’s los?

Longcroft wartet immer noch auf Patente und begann am letzten Montag die Kohle für die Finanzierung einzutreiben. Er hat sich ein Ziel von £25.000 gesetzt und bisher schon etwa £8.000 gesammelt. Er hofft, dass die Flaschen bis Ende dieses Jahres in den Shops anzutreffen sind, und für ungefähr 85p bis 90p vertickt werden. So wäre es eine astreine Alternative zu Plastik: Mutter Erde zum Spottpreis retten! Was willst du mehr? Das Unternehmen Business Insider bat Choose Water um eine der Wasserflaschen, damit sie diese testen können. Choose Water lehnten sofort ab. Wieso nur? Sie wollen nicht, dass jemand mit der Flasche allein gelassen wird und ihre geniale Idee stehlen könnte. Na gut, dann müssen wir uns wohl noch etwas gedulden, sind aber super gespannt auf die under cover Rettungsmaterialien!  Titelbild Quelle: surfbunker.com

© MAN ON A MISSION. All rights reserved | |

Was sagst du? Klicke auf die Emoji!

cool

Cool

haha

Haha

want

Ich will

wow

Wow

angry

Wütend

  • ´
    ´
    ´
    ´
    ´