Environmental disaster on the river. Mass death of fish.

Umweltkatastrophe durch Toxische Algen! Ökologische Krise in Australien

Essen & Gesundheit

Das ungebändigte Fischsterben in Australien nimmt kein Ende: Die teuflische Algenblüte wütet und wütet! Hunderte, tausende und jetzt sogar über eine Million toter Fische: Wie soll das nur enden? Die Australier zweifeln an einer Besserung und rechnen mit dem Schlimmsten: Noch mehr tote Fische und zwar in rauen Mengen.

MEHR AUS DEM WEB

Ökologische Krise in Australien: Wie alles begann

Bereits kurz vor Weihnachten begann der Horror: Am Ufer des Darling River wurden Hunderte von toten Barschen entdeckt – alle Opfer einer schmutzigen Algenblüte, die sich im Wasser der kleinen Landschaft Menindee in Australien ausgebreitet hat: Die toten Hunderte wurden zu toten Tausenden. Auf einem Abschnitt von nur 40 km des Flusses kamen über 10.000 Fische ums Leben. Die Australier blieben optimistisch und hofften, dass es bei diesem Einzelfall blieb. Es kam aber anders: Diese Woche soll ein neuer Fall der giftigen Alge im gleichen Flussabschnitt bis zu einer Million Fische getötet haben. 

MEHR AUS DEM WEB

Den Ursachen auf der Spur

Die Behörden bestätigten zwar „nur“ Hunderttausende, aber was auch immer die genauen Zahlen sind, ist eins klar: Die Alge treibt ihr tödliches Unwesen! „Ich habe noch nie zwei Fischtötungen dieser Größenordnung gesehen, die zeitlich so nah beieinander liegen, vor allem im gleichen Flussabschnitt“, erklärte Fischereimanager Iain Ellis vom NSW Department of Primary Industries (DPI). Das DPI macht die Dürre für die verheerenden Auswirkungen der Algenblüte verantwortlich. So führe die Kombi aus hoher Temperatur und langfristig zu niedriger Wasserversorgung zu einer solch giftigen Algensuppe führt. Gibt es dann noch Wettereinbrüche, so werden die Bedingungen verschlimmert und der Sauerstoffgehalt im Wasser verringert: Unsere Fische sind in Gefahr!

Einheimische sind kritisch

Viele Einwohner der Region sind überzeugt, dass der Grund ganz anderswo liegt. Eine leichtsinnige Wasserbewirtschaftung hat Ströme entlang des Darling Rivers umgeleitet und damit gefährliche Bedingungen geschaffen, die zu dieser Katastrophe geführt haben. In einem emotionalen Video, das diese Woche viral ging, filmten sich zwei dieser einheimischen Australier im stehenden Wasser, umgeben von toten Fischen. „Das hat nichts mit Dürre zu tun, das ist eine von Menschen verursachte Katastrophe“, behaupten sie. I wrote this after I visited the darling river middle of 2018.  It is a disgrace what greed and political corruption is doing to that river. Lyrics below.

Blick in die Zukunft: Wie geht’s weiter?

Das Allerschlimmste: Es sieht nicht gut aus für die Australier! Die Dinge werden sich eher verschlechtern, bevor die Einheimischen überhaupt die Chance haben, etwas zu ändern oder zu bessern. „Diese Art von Ereignissen wird wahrscheinlich häufiger auftreten, da es eine Menge Ablenkung von Wasser für die Bewässerung stromaufwärts gibt“, sagte der Umweltwissenschaftler Richard Kingsford von der UNSW gegenüber AAP und erzählt weiter: „Die Dürre hätte nicht so große Auswirkungen, wenn mehr Wasser im Fluss wäre und wenn mehr Wasser im Fluss wäre, wäre die Wasserqualität besser und die Fische wahrscheinlich nicht so stark betroffen.“

Bildquelle

  • guardianaustralia [Anm. d. Red.: Die ehemels verlinkte Seite "https://www.instagram.com/guardianaustralia" existiert nicht mehr.] (Bild Nr.: #1)
  • geoff_paull_music [Anm. d. Red.: Die ehemels verlinkte Seite "https://www.instagram.com/geoff_paull_music" existiert nicht mehr.] (Bild Nr.: #2)

MEHR AUS DEM WEB


Was sagst du? Klicke auf die Emoji!

Cooles Smily von Man On A MissionCool
Lachendes Smily von Man On A MissionHaha
Ich will Smily von Man On A MissionIch will
Wow Smily von Man On A MissionWow
Wütendes Smily von Man On A MissionWütend

© MAN ON A MISSION. All rights reserved | |

  • Zu schlank? Wir helfen: 10 Rezepte mit Nutella!
    Romantisches Essen kann voller Erotik sein
    Grill-Fans aufgepasst: Männer lieben den Smoker
    So werden deine Zähne strahlend weiß
    Potenzprobleme: Und plötzlich geht nichts mehr!