Old man on watches with world map vintage toned photo. World travel banner. Senior traveler figurine. World time zones. Travelling around world concept. Senior age travel. Time of life in vacation

Mysteriöse Fälle von Zeitreisen: Ist Time Traveling doch möglich?

Big Stories

Der Mensch träumt seit Jahrtausenden davon durch die Zeit reisen zu können und manchen Mitmenschen scheint dies tatsächlich schon passiert zu sein. Rätselhafte Fälle von Zeitreisen kannst du hier nachlesen. Im Video unten wird erklärt, was ein Paradoxon für Zeitreisen bedeutet.

Mann aus Taured

Im Juli 1954 landete ein Mann am Tokioter Flughafen, der europäisch aussah und auf die Beamten merkwürdig wirkte. Sein Pass wurde überprüft und dabei festgestellt, der aus einem Land mit Namen Taured stammt. Der Mann wurde verhört und zeigte auf einer Landkarte Taured, was sich als Andorra herausstellte. Er versicherte aufgeregt, dass Taured seit 1.000 Jahren bestehen würde. Bei sich trug er zahlreiche Geldscheine europäischer Währungen, Geschäftsdokumente und einen Pass mit einer Reihe Stempeln aus unterschiedlichen Ländern, darunter Japan. Der Unbekannte wurde in ein Hotel gebracht und bewacht. Die Recherchen förderten Überraschendes zur Tage: Die Firma, für die der Mann angeblich arbeitete, kannte ihn nicht, obwohl er Dokumente des Unternehmens bei sich hatte. Das Tokioter Unternehmen, zu dem angeblich Verbindungen pflegte, verneinte ebenfalls ihn zu kennen. Einen Tag später wollten die Beamten ihn erneut zur Rede stellen, doch er war aus dem Hotelzimmer verschwunden, ebenso sein Pass, den die Polizei eingezogen hatte. Wie konnte er bei geschlossenen Hotelfenster verschwinden? Vielleicht ein Zeitreisender?

MEHR AUS DEM WEB

Zeitreise von Offizier Sir Victor Goddard

Im Jahr 1935 befand sich der britische Offizier Sir Victor Goddard auf einem Flug vom schottischen Edinburgh zu seiner englischen Basis Andover. Kurzentschlossen entschied er, über den verlassenen Flugplatz Drem bei Edinburgh zu fliegen. Der Flugplatz war schon sehr lange stillgelegt, mit Gras überwuchert und zerfallen. Seine Flugreise setzte er schließlich fort und geriet in einen mysteriösen Sturm, die seine Propellermaschine beinahe zum Absturz gebracht hätte. Er brachte sie unter Kontrolle. Jetzt überflog er wieder den Flugplatz, der zu seiner Verwunderung nun in Betrieb war und erblickte vier gelbe Flugzeuge am Boden, darunter drei Doppeldecker und ein Eindecker. Eindecker flog die RAF 1935 noch nicht und die Mechaniker trugen blaue statt braune Overalls. Das Bodenpersonal schien ihn nicht zu beachten. Nach der Überquerung von Drem geriet er wieder in den unheimlichen Sturm und landete sicher in Andover. Er erzählte seinen Kameraden und Freunden von dem Erlebnis. Ein Fehler. Erst im Jahr 1975, als er 78 Jahre alt war, veröffentlicht er sein Buch „Flight Towards Reality“ (Flug gegen die Realität), in dem er über seine Zeitreise berichtetet. Im Jahr 1939 wurde Drem tatsächlich wieder in Betrieb genommen, die Flugzeuge waren gelb und die Overalls der Mechaniker blau. Zeitreisen sollen ab 2028 nach Spekulationen möglich sein.

Das Paradoxon der Zeitreisen:

© MAN ON A MISSION. All rights reserved | |

Was sagst du? Klicke auf die Emoji!

cool

Cool

haha

Haha

want

Ich will

wow

Wow

angry

Wütend

5 out of 5 with 53 ratings
  • ´
    ´
    ´
    ´
    ´