Aliens unter Wasser? NASA sucht in der Antarktis

Krasse Maschinen

Wenn du „Rover“ hörst, so denkst du gleich an verrückte Fahrten auf dem Mars? Das ist doch todlangweilig! Der neuste Rover cruised durch die Unterwasserwelt. Er schwimmt aber nicht so lahmarschig wie ein U-Boot, sondern ist auf zwei Rädern unterwegs. Wir sagen nur: abgefahren – im wahrsten Sinne des Wortes.

BRUIE – der neue Rover unter Wasser

Der neue Rover der NASA nennt sich BRUIE – Buoyant Rover for Under-Ice Exploration. Er ist einen Meter lang und mit zwei Rädern ausgestattet und rollt kopfüber an der Eisdecke entlang. Kameras, Beleuchtung und Kommunikationsausrüstung sind inklusive. Aktuell dreht er seine Runden in der Antarktis und wird auf Herz und Nieren geprüft. Wieso? Weil er bald schon auf fernen Planeten zum Einsatz kommen und die eisigen Ozeanwelten erkunden soll. Der Schwerpunkt legen die Forscher vor allem auf die Schnittstellen zwischen Eis und Wasser. Dort wollen wir nach lebendigen Organismen suchen. 

MEHR AUS DEM WEB

Wieso brauchen wir den BRUIE überhaupt?

  • Boote sind unpraktisch.
  • Tauchfahrzeuge können den Bereich nur schwierig erreichen und untersuchen.
  • Meeresströmungen bringen die möglichen Tauchboote zum Absturz
  • Die meisten Fahrzeuge brauchen enorm viel Energie, um ihre Position zu halten

Der leitende Ingenieur Andy Klesh sagt über den Rover hingegen: „BRUIE nutzt den Auftrieb, um im Eis verankert zu bleiben und ist für die meisten Strömungen unempfindlich. Zudem kann er sich ausschalten und nur dann einschalten, wenn er eine Messung durchführen muss, sodass er Monate damit verbringen kann, die Umgebung unter Eis zu beobachten.“

Hindernisse sind in Sicht: fette Eisschicht

Obwohl alles schon rosig aussieht, sind noch nicht alle Probleme geklärt. Vor allem eins macht dem BRUIE zu schaffen: die Dicke des Eises. Das Eis in Ozeanen auf anderen Planeten kann um die 30 km dick sein. Forscher überlegen, ob sie das Eis mit Wärme aus Kernkraft würde das Eis schmelzen können, sodass der Rover sich durch das Loch treiben lassen kann. Ob das vorläufige Konzept sich bewährt, wird sich erst noch zeigen. Wir sind gespannt!

© MAN ON A MISSION. All rights reserved | |

Was sagst du? Klicke auf die Emoji!

cool

Cool

haha

Haha

want

Ich will

wow

Wow

angry

Wütend

5 out of 5 with 1 ratings
  • ´
    ´
    ´
    ´